Alter Bridge ¦ Walk The Sky 2.0

CHF 20.00 inkl. MwSt

CD (EP)

1 vorrätig

GTIN: 0840588137480 Artist: Genres & Stile: ,

Zusätzliche Information

Format

Inhalt

Release

Veröffentlichung Walk The Sky 2.0:

2020

Hörbeispiel(e) Walk The Sky 2.0:



Walk The Sky 2.0 auf Wikipedia (oder andere Quellen):

Walk the Sky
Studioalbum von Alter Bridge

Veröffent-
lichung(en)

18. Oktober 2019

Label(s)Napalm Records

Genre(s)

Hard Rock, Alternative Rock/Metal

Titel (Anzahl)

14

Laufzeit

60 min 18 s

Besetzung

Produktion

Michael „Elvis“ Baskette

Studio(s)

Studio Barbarosa, Orlando

Chronologie

(2018)
Walk the Sky

Walk the Sky ist das sechste Studioalbum der US-amerikanischen Rockband Alter Bridge. Das Album erschien am 18. Oktober 2019 über Napalm Records. Das Album erreichte Platz eins der Schweizer Albumcharts.

Entstehung

Im Februar 2019 kündigte der Gitarrist Mark Tremonti an, dass Alter Bridge im März mit den Aufnahmen für das neue Album beginnen werden. Sowohl er als auch Sänger Myles Kennedy hätten bereits viele Ideen gesammelt.[1] Mark Tremonti nahm bereits während der Tour mit seiner Soloband Tremonti einige Demos auf. Hierbei ließ er sich ein wenig von Synth Wave, insbesondere vom Komponisten John Carpenter beeinflussen und arbeitete mit Loops.[2] Sänger Myles Kennedy hingegen veröffentlichte 2018 ein akustisches Soloalbum und verspürte danach den Drang, wieder „richtig loszurocken“.[3]

Für das Album verwendete die Band 14 Lieder inklusive des Intros One Life. Ursprünglich wollte die Band ein kürzeres Album mit weniger Titeln veröffentlichen, um zu verhindern, dass der Hörer „in einem großen Album verloren geht“. Nach einer Weile standen so viele Lieder, dass die Musiker einige ältere Ideen verwerfen mussten. Schließlich kam die Band laut Mark Tremonti zu dem Punkt, an dem alle Arten von Liedern, die man für ein dynamisches Album braucht, vorliegen hat.[4]

Produziert und gemischt wurde Walk the Sky erneut von Michael „Elvis“ Baskette, den Myles Kennedy als „größten Alter-Bridge-Fan der Welt“ bezeichnete.[2] Die Aufnahmen fanden erneut im Studio Barbarosa in Orlando statt und dauerten fünf Wochen. Aufgrund des kurzen Zeitfensters arbeiteten die vier Musiker die vorliegenden Ideen gemeinsam im Studio aus. Mark Tremonti sang das Lied Forever Falling ein, wobei er die Gitarren weiter runterstimmen musste, damit sie zu seiner Stimme passten.[4] Das Mastering übernahm Brad Blackwood. Das Albumcover wurde von Daniel Tremonti entworfen, einem Bruder von Mark Tremonti. Für das Lied Wouldn´t You Rather wurde ein Musikvideo gedreht.

Hintergrund

Titelliste
  1. One Life – 1:23
  2. Wouldn´t You Rather – 3:51
  3. In the Deep – 3:50
  4. Godspeed – 4:16
  5. Native Son – 4:15
  6. Take the Crown – 4:47
  7. Indoctrination – 4:40
  8. The Bitter End – 3:44
  9. Pay No Mind – 4:16
  10. Forever Falling – 5:10
  11. Clear Horizon – 4:56
  12. Walking on the Sky – 4:55
  13. Tear Us Apart – 4:31
  14. Dying Light – 5:46

Myles Kennedy beschrieb Walk the Sky als Antwort auf das im Jahre 2010 erschienene Album AB III, dass sich mit verloren gegangenem Glauben beschäftigt. Laut Tremonti hatte Sänger Myles Kennedy damals eine schwere Zeit durchgemacht und schrieb entsprechend dunkle Texte. Die Texte auf Walk the Sky hingegen wären erleuchtend und freigeistig. Somit würde Walk the Sky das Yang zu AB III, dass eher Yin wäre.[5] Einige weitere Lieder beschäftigen sich mit der Wahrnehmung von spirituellem Wachstum, wie man seine Existenz gestaltet und die Idee der Erleuchtung.[6] Teile der Texte wurden durch fernöstliche Philosophien beeinflusst.[3]

Das Lied Godspeed wurde von Mark Tremonti für Seth Luker geschrieben, einem engen Freund der Bandmitglieder. Luker starb im Jahre 2018 an einer Krebserkrankung.[6] In dem Lied Native Son geht es um den drohenden Identitätsverlust der amerikanischen Ureinwohner.[3] Das Lied Indoctrinated handelt von einem Sektenführer. Die Inspiration für den Text holte sich Myles Kennedy durch eine Serie auf Netflix.[2] Pay No Mind beschäftigt sich mit den mangelnden Konsequenzen nach Fehlern großer Institutionen. Als Beispiel nennt Kennedy die großen Banken. Inspiriert wurde der Text durch den Film The Big Short.[3]

Von dem Lied Walking on the Sky stammt der Albumtitel. In den Lied geht es laut Mark Tremonti um Menschen, die den Nervenkitzel suchen und ihr eigenes Schicksal herausfordern. Dabei geht es laut Mark Tremonti einerseits um die Faszination für Grenzerfahrungen, andererseits um das bewusste (Er-)Leben von Momenten. Als Beispiel nannte Tremonti Seiltänzer, die auf einem Seil balancieren und wissen, dass sie dabei sterben können. Doch genau dabei würden sie sich lebendig fühlen.[3]

Rezensionen

Rezensionen

Laut Petra Schurer vom deutschen Magazin Metal Hammer punktet das Album „mit seiner beeindruckenden stilistischen Bandbreite“. Alter Bridge hätten kein Problem mit Stadion-Rock. Allerdings schaffen sie es auch, einem diese Momente zu schenken, in denen man ganz mit sich allein ist, voll mit Melancholie. Da Alter Bridge „eine Band für alle“ wären, vergab Schurer 5,5 von sieben Punkten.[7] Andreas Schiffmann vom Onlinemagazin Musikreviews schrieb, dass Alter Bridge „auch 2019 ein unfehlbarer Garant für überlebensgroßen US-Rock mit Metal-Kante und Melodien bzw. Riffs für die Ewigkeit … überzogen mit einer dünnen Patina aus Hollywood-Schwulst, der man nicht widerstehen kann, so sehr man sich dagegen sträubt“. Schiffmann vergab elf von 15 Punkten.[8]

Kritischer zeigte sich Peter Kubaschk vom Onlinemagazin Powermetal.de, der im Gegensatz zu den Vorgängeralben auf Walk the Sky keinen Song fand, der „ihn nachhaltig am Schlawittchen packte und nicht mehr losließ“. Bei den von Mark Tremonti verwendeten Loops fragte sich Kubaschk, ob „diese Idee dem Album wirklich gut getan hat“. Kubaschk bezeichnete das Album als „Ausrutscher“ und vergab 7,5 von zehn Punkten.[9]

Chartplatzierungen

ChartsHöchst­platzie­rungWo­chen
Chart­plat­zie­rungen
Deutschland (GfK) Deutschland (GfK)[10]5 (3 Wo.)3
Österreich (Ö3) Österreich (Ö3)[11]3 (3 Wo.)3
Schweiz (IFPI) Schweiz (IFPI)[12]1 (… Wo.)
Vereinigtes Königreich (OCC) Vereinigtes Königreich (OCC)[13]4 (… Wo.)
Vereinigte Staaten (Billboard) Vereinigte Staaten (Billboard)[14]16 (… Wo.)

Auszeichnungen

Das Onlinemagazin Loudwire führte Walk the Sky auf ihrer Liste der 50 besten Rock-Alben des Jahres[15] und Wouldn´t You Rather auf der Liste der 66 besten Rock-Songs des Jahres.[16] Bei den vom Radiosender vergebenen Musikpreis The Rocks 2020 wurdeWalk the Sky in der Kategorie bestes internationales Album nominiert.[17]

Walk the Sky 2.0

Titelliste
  1. Last Rites – 4:08
  2. Wouldn´t You Rather (live)
  3. Pay No Mind (live)
  4. Native Son (live)
  5. Godspeed (live)
  6. In the Deep (live)
  7. Dying Light (live)

Da die Band während der COVID-19-Pandemie sämtliche ab Frühjahr 2020 geplante Konzerte hat absagen müssen hörten sich die vier Bandmitglieder durch im Januar und Februar 2020 aufgenommene Live-Mitschnitte. Dabei wählte die Band sechs Titel aus. Darüber hinaus schrieben die Musiker mit Last Rites ein neues Lied. Diese sieben Titel veröffentlicht die Band am 6. November 2020 als EP mit dem Titel Walk the Sky 2.0.[18]

Laut Myles Kennedy schrieb die Band das neue Lied Last Rites für das Album Walk the Sky. Allerdings waren die Musiker der Meinung, dass das Lied nicht zur Stimmung des restlichen Albums passen würde und legte die Songidee an die Seite. Myles Kennedy nahm den Gesang in seinem eigenen Studio auf und schickte die Aufnahmen zum Produzenten Michael Baskette, der den Gesang schließlich mit der Musik zusammenführte.[19] Für das Lied wurde ein Lyric-Video veröffentlicht.

Einzelnachweise

  1. ALTER BRIDGE To Enter Studio Next Month. Blabbermouth.net, abgerufen am 23. September 2019 (englisch).
  2. a b c ALTER BRIDGE Frontman On Producer ELVIS BASKETTE: 'He's Not Going To Let Anything Slide By If Anybody's Tempted To Phone It In'. Blabbermouth.net, abgerufen am 24. September 2019 (englisch).
  3. a b c d e Katrin Riedl: Im Einklang. In: Metal Hammer, November 2019, Seite 40
  4. a b ALTER BRIDGE Guitarist MARK TREMONTI: 'I Like To Keep People Guessing'. Blabbermouth.net, abgerufen am 24. September 2019 (englisch).
  5. Lauryn Schaffner: Mark Tremonti: New Alter Bridge Album Is ‘Free-Spirited’. Loudwire, abgerufen am 24. September 2019 (englisch).
  6. a b Robert Cavuoto: Myles Kennedy Of Alter Bridge On New CD Walk The Sky- This Is Probably The First CD Had Completed Songs Going Into The Studio! My Global Mind, abgerufen am 8. Oktober 2019 (englisch).
  7. Petra Schurer: Alter Bridge - Walk the Sky. In: Metal Hammer, November 2019, Seite 92
  8. Andreas Schiffmann: Alter Bridge: Walk the Sky. Musikreviews, abgerufen am 15. Oktober 2019.
  9. Peter Kubaschk: Alter Bridge: Walk the Sky. Powermetal.de, abgerufen am 20. Oktober 2019.
  10. Alter Bridge - Walk the Sky. GfK Entertainment, abgerufen am 6. November 2019.
  11. Alter Bridge. Hung Medien, abgerufen am 6. November 2019.
  12. Alter Bridge. Hung Medien, abgerufen am 6. November 2019.
  13. Alter Bridge. The Official Charts Company, abgerufen am 6. November 2019 (englisch).
  14. Alter Bridge. Billboard, abgerufen am 6. November 2019.
  15. Loudwire Staff: The 50 Best Rock Albums of 2019. Loudwire, abgerufen am 14. Dezember 2019 (englisch).
  16. Loudwire Staff: 66 Best Rock Songs of 2019. Loudwire, abgerufen am 14. Dezember 2019 (englisch).
  17. The Rocks 2020 - Vote here. , abgerufen am 9. Februar 2020 (englisch).
  18. ALTER BRIDGE's 'Walk The Sky 2.0' EP To Include New Song 'Last Rites'. Blabbermouth.net, abgerufen am 15. Oktober 2020 (englisch).
  19. Anne Erickson: Alter Bridge Unleash Hard-Hitting New Song “Last Rites”: Stream. Consequence of Sound, abgerufen am 5. November 2020 (englisch).

Weblinks

Artist(s)

Veröffentlichungen von Alter Bridge die im OTRS erhältlich sind/waren:

Walk The Sky 2.0

Alter Bridge auf Wikipedia (oder andere Quellen):

Alter Bridge
Alter Bridge - Logo.svg

Alter Bridge bei Rock am Ring 2017
Alter Bridge bei Rock am Ring 2017
Allgemeine Informationen
Genre(s)Alternative Rock, Hard Rock, Alternative Metal, Post-Grunge
Gründung2004
Websitewww.alterbridge.com
Aktuelle Besetzung
Myles Kennedy
Gitarre, Gesang
Mark Tremonti
Brian Marshall
Scott Phillips

Alter Bridge ist eine US-amerikanische Rockband, die aus den Instrumentalisten der Band Creed und dem Sänger von The Mayfield Four hervorging.

Geschichte

2004 gründen die ehemaligen Creed-Mitglieder Mark Tremonti (Gitarre), Scott Phillips (Schlagzeug) und Brian Marshall (Bass) zusammen mit Myles Kennedy (Gesang, Gitarre) die Band „Alter Bridge“, die sich stilistisch teilweise an die Vorgängerband Creed anlehnt, jedoch metallischer klingt. Im Gegensatz zu Creed werden bei Alter Bridge deutlich mehr Gitarrensoli gespielt. Während sich Scott Stapp bei Creed noch häufig mit dem christlichen Glauben auseinandersetzte, gibt es bei Alter Bridge dazu nur noch vereinzelt Bezüge.

Myles Kennedy bei Rock am Ring 2017
Alter Bridge in Hamburg 2014

Mit ihrem ersten Album One Day Remains tourten sie im Herbst 2004 durch Europa und die USA. 2005 waren sie gemeinsam mit der Gruppe 3 Doors Down in den USA und Europa auf Tour. Im Jahr 2008 waren sie zweimal in Europa und traten wie schon zwei Jahre zuvor bei Rock am Ring und Rock im Park auf.

One Day Remains (Wind-Up Records) ist das Debüt-Album der Band. Es wurde am 10. August 2004 veröffentlicht. Das Album kletterte in den USA bis auf Rang fünf der Albumcharts. In Deutschland kam das Album in die Top 100 auf Platz 61, in der Schweiz auf Platz 54. Im Frühjahr 2006 trennten sich Alter Bridge von Wind-Up Records, am 9. Juli 2007 unterzeichnete Alter Bridge einen neuen Plattenvertrag bei Universal Republic Records.

Das Album Blackbird wurde am 9. Oktober 2007 in den USA veröffentlicht, die erste Single-Auskopplung Rise Today erschien am 30. Juli 2007. In Deutschland erschien das zweite Album von Alter Bridge am 2. November 2007. Zum neuen Album wechselte man nicht nur den Produzenten, sondern änderte auch den Songwritingprozess. Mark Tremonti schrieb One Day Remains fast komplett allein, bei Blackbird teilte er sich die Arbeit mit Kennedy, der nun außerdem auch selbst einige Gitarrenparts einspielte, inklusive eines längeren Soloteils in dem Lied Blackbird.

Das dritte Studioalbum erschien am 8. Oktober 2010 in Deutschland und trägt den Namen AB III. Mit dem neuen Album wurde auch erneut ein Labelwechsel vollzogen. In Europa arbeiten Alter Bridge zukünftig mit dem Label Roadrunner zusammen, eine offizielle Pressemitteilung zum Label für das neue Album in den USA steht noch aus. Die erste Singleauskopplung heißt Isolation und kann in voller Länge als Stream auf der Webseite von Roadrunner angehört werden. Die Europatour begann im Oktober in Großbritannien, im November waren sie auch in Deutschland unterwegs. Anfang 2011 werden Alter Bridge in den USA touren.[1] Im Jahr 2011 traten sie erneut bei den deutschen Musikfestivals Rock am Ring und Rock im Park auf. Im Oktober 2011 setzen sie ihre Tour in Deutschland fort.[2]

Die Band begann im April 2013 mit den Aufnahmen zu ihrem vierten Studioalbum Fortress, welches in Deutschland am 27. September erschienen ist.[3][4] Anschließend spielte die Band eine Tour in Europa, darunter auch in vier deutschen Städten, im Oktober und November mit Halestorm.[5] 2014 waren sie zum dritten Mal bei Rock am Ring.

2016 erschien das fünfte Studioalbum The Last Hero, mit der ersten Single-Auskopplung Show Me a Leader. Das Album wurde maßgeblich durch den US-Wahlkampf zwischen Donald J. Trump und Hillary Clinton geprägt. Zwischen den Alben Fortress und The Last Hero arbeitete Mark Tremonti an seinem dritten Soloalbum, während Myles Kennedy mit Slash an dem Album World on Fire arbeitete.

Zusammenarbeit mit WWE

Der Song Metalingus aus dem Album One Day Remains war die Einlaufmusik des WWE-Superstars Edge. Find the Real vom selben Album ist der Theme Song des PPV’s Royal Rumble 2005, Open Your Eyes wurde als Theme für den Diva Search 2005 verwendet. Die erste Single aus dem Album Blackbird, Rise Today, ist der Theme Song für den PPV Unforgiven 2007.

Diskografie

Studioalben

JahrTitel
Musiklabel
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen
(Jahr, Titel, Musiklabel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
DE DEAT ATCH CHUK UKUS US
2004One Day Remains
Wind-Up Records
DE61
(2 Wo.)DE
CH54
(5 Wo.)CH
US5
Gold
Gold

(14 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 10. August 2004
Verkäufe: + 500.000
2007Blackbird
Universal Republic
DE55
(1 Wo.)DE
AT64
(1 Wo.)AT
CH83
(1 Wo.)CH
UK37
Silber
Silber

(2 Wo.)UK
US13
(14 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 5. Oktober 2007
Verkäufe: + 60.000
2010AB III
Roadrunner Records
DE18
(3 Wo.)DE
AT15
(3 Wo.)AT
CH15
(3 Wo.)CH
UK9
Silber
Silber

(3 Wo.)UK
US17
(3 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 8. Oktober 2010
Verkäufe: + 60.000
2013Fortress
Roadrunner Records
DE7
(4 Wo.)DE
AT4
(5 Wo.)AT
CH14
(6 Wo.)CH
UK6
Silber
Silber

(5 Wo.)UK
US12
(5 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 25. September 2013
Verkäufe: + 60.000
2016The Last Hero
Napalm Records
DE5
(4 Wo.)DE
AT6
(4 Wo.)AT
CH5
(4 Wo.)CH
UK3
(5 Wo.)UK
US8
(2 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 7. Oktober 2016
2019Walk the Sky
Napalm Records
DE5
(3 Wo.)DE
AT3
(3 Wo.)AT
CH1
(3 Wo.)CH
UK4
(2 Wo.)UK
US16
(1 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 18. Oktober 2019

Weblinks

Commons: Alter Bridge – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Mark Speaks about AB III and Upcoming Tour in 2010/2011 (Memento vom 13. Dezember 2009 im Internet Archive)
  2. alterbridge.com
  3. Fortress Album Review. metal-hammer.de
  4. Alter Bridge, ‘Fortress’ – Exclusive Album Stream. louwire.com; abgerufen am 23. September 2013
  5. Metal Hammer präsentiert: Alter Bridge + Halestorm. metal-hammer.de

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.

Das könnte dir auch gefallen …

Alter Bridge ¦ Walk The Sky 2.0
CHF 20.00 inkl. MwSt