Baroness ¦ Red Album

CHF 23.00 inkl. MwSt

CD (Album)

1 vorrätig

GTIN: 0781676672127 Artist: Genres & Stile: , , , ,

Zusätzliche Information

Format

Inhalt

Label

Release

Veröffentlichung Red Album (Baroness):

2007

Hörbeispiel(e) Red Album (Baroness):

Red Album (Baroness) auf Wikipedia (oder andere Quellen):

Red Album
Baroness - Red Album.jpg
Studio album by
ReleasedSeptember 4, 2007[1]
RecordedMar 18, 2007 – May 2, 2007
GenreProgressive metal, sludge metal
Length56:31
LabelRelapse
ProducerPhillip Cope of Kylesa
Baroness chronology
A Grey Sigh in a Flower Husk
(2006)
Red Album
(2007)
Blue Record
(2009)
Professional ratings
Review scores
SourceRating
AllMusic3.5/5 stars[2]
About.com4/5 stars[3]
Pitchfork Media(8.4/10)[4]
PopMatters(8/10)[1]
Spin4/5 stars[5]
Tiny Mix Tapes4/5 stars[6]
Imperiumi8.50/10 stars[7]

Red Album is the debut studio album released by American progressive metal band Baroness.

Background

Red Album was named Album of the Year by heavy metal magazine Revolver.[8]

The music video for "Wanderlust" debuted on December 8, 2007 on Headbangers Ball.[9]

In 2017, Rolling Stone ranked Red Album as 83rd on their list of 'The 100 Greatest Metal Albums of All Time.'[10]

It is their only album to feature Brian Blickle on guitar.

Track listing

All lyrics are written by John Dyer Baizley; all music is composed by Baroness.

No.TitleLength
1."Rays on Pinion"7:35
2."The Birthing"5:03
3."Isak"4:22
4."Wailing Wintry Wind"5:54
5."Cockroach en Fleur"1:50
6."Wanderlust"4:29
7."Aleph"4:21
8."Teeth of a Cogwheel"2:16
9."O'Appalachia"2:36
10."Grad"5:54
11."Untitled"12:11
Notes
  • "Untitled" starts with 11:01 of silence. Only the last 1:10 make up the actual song.

Personnel

  • John Dyer Baizley – vocals, rhythm guitar, artwork
  • Allen Blickle – drums
  • Brian Blickle – lead guitar
  • Summer Welch – bass

References

  1. ^ a b Begrand, Adrien (September 3, 2007). "Baroness: The Red Album". PopMatters. Retrieved May 1, 2011.
  2. ^ Prato, Greg. "Red Album – Baroness". Allmusic. Retrieved May 1, 2011.
  3. ^ Bowar, Chad. "Baroness – The Red Album". About.com. Retrieved May 1, 2011.
  4. ^ Currin, Grayson (September 20, 2007). "Baroness: Red Album". Pitchfork Media. Archived from the original on December 18, 2008. Retrieved May 1, 2011.
  5. ^ Gross, Joe (November 2007). "Virginia is for lovers...of complex twin-ax riff patterns". Spin. 23 (11): 114. ISSN 0886-3032.
  6. ^ Harris, David (June 8, 2008). "Tiny Mix Tapes Reviews: Baroness - The Red Album". Web.archive.org. Archived from the original on June 8, 2008. Retrieved June 2, 2012.
  7. ^ Starbuck (2007). "Levyarviot: Baroness - Red Album". Imperiumi. Retrieved October 7, 2012.
  8. ^ Revolver. November 2007 issue.
  9. ^ "Video Premiere: Baroness Meander with 'Wanderlust'". Headbangersblog.mtv.com. MTV.com. December 6, 2007. Archived from the original on January 14, 2009. Retrieved June 2, 2012.
  10. ^ "Rolling Stone Share Their Choices For 'The 100 Greatest Metal Albums Of All Time'". Theprp.com. June 21, 2017. Retrieved February 5, 2020.

External links


Artist(s)

Veröffentlichungen von Baroness die im OTRS erhältlich sind/waren:

Red Album (Baroness)

Baroness auf Wikipedia (oder andere Quellen):

Baroness
John Baizley & Summer Welch
John Baizley & Summer Welch
Allgemeine Informationen
Genre(s)Progressive Metal, Sludge
Gründung2003
Websiteyourbaroness.com
Aktuelle Besetzung
John Baizley
Gina Gleason (seit 2017)
Sebastian Thomson (seit 2013)
Nick Jost (seit 2013)
Ehemalige Mitglieder
E-Gitarre
Tim Loose (bis 2005)
E-Gitarre
Brian Blickle (2006–2008)
E-Bass
Summer Welch (bis 2011)
E-Bass
Matt Magioni (2011–2013)
Schlagzeug
Allen Blickle (bis 2013)
E-Gitarre
Peter Adams (2008–2017)

Baroness ist eine Progressive-Metal-Band, die 2003 in Savannah, Georgia gegründet wurde.

Geschichte

2004 und 2005 erschienen die ersten beiden EPs First und Second; 2007 folgte zunächst eine weitere EP als Split-Veröffentlichung mit der Band namens A Grey Sigh in a Flower Husk. Im September 2007 kam die erste LP namens Red Album heraus und erhielt gute Kritiken.[1][2]

Im Mai 2009 begann die Band dann mit der Aufnahme des Nachfolgers Blue Record, das von produziert und im Oktober 2009 veröffentlicht wurde. Das Album brachte Baroness erstmals in die US-amerikanischen Albumcharts auf Platz 117 der Billboard 200. Das Album wurde noch etwas besser bewertet als das Debütalbum.[3][4] Nach Erscheinen des Albums begann eine Tournee im Vorprogramm von Mastodon.

Im Juli 2012 erschien das Doppelalbum Yellow & Green. Während der anschließenden Tournee verlor der Fahrer des Tourbusses nahe dem englischen Bath die Kontrolle und das Fahrzeug stürzte 9 Meter tief von einer Brücke. Sänger John Baizley brach sich den linken Arm und das Bein, Schlagzeuger Allen Blickle und Bassist Matt Maggioni erlitten Frakturen an der Wirbelsäule, worauf die Tour abgebrochen wurde.[5] Infolgedessen verließen Matt Maggioni und Allen Blickle die Band im März 2013. Für sie kamen Sebastian Thomson von Trans Am und Nick Jost.[6]

Am 18. Dezember 2015 erschien das vierte Studioalbum Purple, das von dem deutschen Musikmagazin Visions zum Album des Jahres 2015 gewählt wurde.[7] Das Lied Shock Me wurde für den Grammy in der Kategorie Best Metal Performance nominiert. Der Preis ging allerdings an die Band Megadeth.[8]

Trivia

Sänger und Gitarrist John Dyer Baizley entwirft sowohl die Albumcover für die eigene Band, als auch für andere Bands wie beispielsweise Darkest Hour, The Red Chord, Kvelertak, Skeletonwitch, Black Tusk, Kylesa und Flight of the Conchords.

Diskografie

Studioalben

JahrTitel
Musiklabel
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen
(Jahr, Titel, Musiklabel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
DE DEAT ATCH CHUK UKUS US
2007Red Album
Relapse Records
Erstveröffentlichung: 10. September 2007
2009Blue Record
Relapse Records
US117
(1 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 13. Oktober 2009
2012Yellow & Green
Relapse Records
DE13
(5 Wo.)DE
AT28
(1 Wo.)AT
CH66
(1 Wo.)CH
UK30
(3 Wo.)UK
US85
(1 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 16. Juli 2012
2015Purple
Abraxan Hymns
DE64
(2 Wo.)DE
CH88
(1 Wo.)CH
US70
(1 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 18. Dezember 2015
2019Gold & Grey
Abraxan Hymns
DE14
(2 Wo.)DE
AT20
(1 Wo.)AT
CH32
(1 Wo.)CH
UK64
(1 Wo.)UK
US39
(1 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 14. Juni 2019

Livealbum

  • 2013: Live at Maida Vale (Live, Relapse Records)

EPs

  • 2004: First (Hyperrealist Records)
  • 2005: Second (Hyperrealist Records)
  • 2007: A Grey Sigh in a Flower Husk (Split mit Unpersons, Hyperrealist Records)

Singles

  • 2010: A Horse Called Golgotha (Relapse Records)
  • 2012: Take My Bones Away (Relapse Records)
  • 2012: March to the Sea (Relapse Records)

Musikvideos

  • 2007: Wanderlust
  • 2009: A Horse Called Golgotha
  • 2012: Take My Bones Away
  • 2015: Chlorine & Wine
  • 2016: Shock Me

Weblinks

Commons: Baroness – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Allmusic Review zu Red Album
  2. Pitchfork Review zu Red Album
  3. Allmusic Review zu Blue Record
  4. Pitchfork Review zu Blue Record
  5. Baroness: Tour nach Bus-Unfall abgesagt. laut.de, 16. August 2012, abgerufen am 20. August 2012.
  6. Philipp Lichtmess: Baroness nur noch zu zweit. Visions, abgerufen am 26. März 2013.
  7. Dennis Drögemüller: Unsere 50 Platten des Jahres: Platz 25-1. Visions, abgerufen am 4. Januar 2016.
  8. MEGADETH Wins 'Best Metal Performance' GRAMMY Award. Blabbermouth.net, abgerufen am 13. Dezember 2017 (englisch).

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.

Baroness ¦ Red Album
CHF 23.00 inkl. MwSt