Beartooth
Beartooth bei Rock am Ring auf dem Nürburgring, 2017.
Beartooth bei Rock am Ring auf dem Nürburgring, 2017.
Allgemeine Informationen
HerkunftColumbus, Ohio, Vereinigte Staaten
Genre(s)Hardcore Punk, Metalcore, Melodic Hardcore
Gründung2012
Websitewww.beartoothband.com
Aktuelle Besetzung
Caleb Shomo
Will Deely (offiziell seit 2021)
Oshie Bichar (seit 2014)
Connor Denis (offiziell seit 2018)
Zach Huston (seit 2018)
Ehemalige Mitglieder
Nick Reed (bis 2014)
Brandon Mullins (2013–2016)
Taylor Lumley (2013–2018)
Kamron Bradbury (bis 2020)

Beartooth ist eine 2012 gegründete Hardcore-Band aus Columbus, Ohio.

Geschichte

Beartooth live bei Rock am Ring 2019

Beartooth wurde im Jahr 2012 gegründet von Caleb Shomo, vormals Mitglied der Band Attack Attack!. Beartooth sollte anfänglich Noise heißen. Da dieser Name bereits vergeben war, wählte man den Namen Beartooth.[1] Unterstützt wurde Shomo von Taylor Lumley (Leadgitarre), Kamron Bradbury (Rhythmusgitarre), Oshie Bichar (E-Bass, Hintergrundgesang) und Brandon Mullins (Schlagzeug).

Am 26. Juli 2013 veröffentlichte die Gruppe auf Red Bull Records ihre Debüt-EP Sick, welche auf der offiziellen Website der Band heruntergeladen werden konnte.[2]

Die Band wurde für die komplette Warped Tour 2014 gebucht.[3] Im April 2014 spielte die Gruppe mit Issues im Vorprogramm für Of Mice & Men auf deren Mini-Europatour.[4] Am 10. Juni 2014 wurde das Debütalbum Disgusting offiziell veröffentlicht.[5] In Nordamerika erschien das Album über Red Bull Records, den Vertrieb in Australien übernahm UNFD. Den Sommer verbrachte die Gruppe auf der Hard Rock Kevin Says Bühne mit Gruppen wie Get Scared, Neck Deep, Scare Don't Fear, Icon for Hire und Survive This! im Rahmen der Warped Tour.[6] Im September folgte die erste Europatournee als Headliner.[7] Auch wurde bekanntgegeben, dass die Gruppe im November und Dezember 2014 zusammen mit This Wild Life als Vorband für Pierce the Veil und Sleeping with Sirens auf deren Welttournee in den Vereinigten Staaten auftreten würde.[8]

2015 spielte die Band auf den Reading and Leeds Festivals, tourte im Oktober mit Slipknot und Suicidal Tendencies durch Nordamerika, und im November durch das Vereinigte Königreich.[9][10] Nachdem sich die Gruppe mit der Ankündigung einer vermeintlichen Single am 1. April 2016 einen Aprilscherz erlaubte, erfolgte die Nachricht über den Ausstieg ihres Schlagzeugers Brandon Mullins nur drei Tage später.[11][12] Ihr zweites Album Aggressive wurde am 3. Juni 2016 über Red Bull Records veröffentlicht.[13]

2016 spielte die Gruppe eine größere Headliner-Tournee durch die Vereinigten Staaten, welche unter anderem von Silent Planet, Stray from the Path, My Ticket Home und Ghost Key begleitet wurde.[14] Im Juni spielt die Band erstmals auf dem britischen Download-Festival.[15]

Im April 2018 verließ der Leadgitarrist Taylor Lumley die Band.[16] Im Juni 2018 trat Zach Huston der Band als neuer Leadgitarrist bei. Auch Connor Denis, der seit 2016 mit der Band als Live- und Session-Mitglied auftritt, ist der Band als offizielles Mitglied beigetreten.[17] Am 28. September 2018 wurde ihr drittes Album Disease über Red Bull Records veröffentlicht.[18] Am 25. Juni 2021 veröffentlichte die Band ihr viertes Album, das den Titel Below trägt.

Stil

Beartooth spielen auf der Debüt-EP Sick und dem Album Disgusting eine Variante des Metalcore, welche stark vom klassischen Punk-Rock beeinflusst wird. Chad Childers vom Online-Musikportal Loudwire beschreibt die Musik auf Disgusting als „eine Mischung aus modernem Metalcore und Oldschool-Punk“, während das britische Rock-Sound-Magazin deutliche Nu-Metal-Einflüsse und „massive Refrains“ zu dem musikalischen Stil der Band hinzufügt.[19][20]

Kory Grow vom Rolling Stone, welcher Beartooth mit Attack! Attack! verglich, beschrieb die Musik „als Personifizierung aus Aggression, poppigen Hooks und verführerischen Hardcore-Riffings.“[21] Justin Mabee vom HM Magazine schrieb, dass sich die Musik von Beartooth auf Disgusting „hauptsächlich auf zwei wesentliche Essenzen fokussiere, nämlich Hardcore und Thrash. Trotzdem schafft es Shomo jedem Lied einen eigenständigen Charakter zu verleihen.“[22]

Shomo selbst sagte in einem Interview mit dem Alternative Press, gefragt nach der musikalischen Ausrichtung der Band, „dass er einfach Hardcore, Rock und Punk spielen, Spaß haben und wilde Shows absolvieren wolle, frei von jeglichem Druck von Außen.“ Auf die Frage, weshalb er auf den Einsatz von elektronischen Element – die er bei seinen früheren Bands angewendet hatte – verzichtet, entgegnete Shomo, „dass er in der Musik von Beartooth keine elektronischen Einschübe verwenden wollte um Hardcore- und Punk-lastiger zu sein. Er habe außerdem ein Elektro-Projekt und will vermeiden, dass sich die Musik vermischt.“[1] Dem Kerrang! gegenüber sagte Shomo, „dass er den Musikstil auf dem zweiten Album beibehalten wolle.“[23]

Diskografie

Alben

JahrTitel
Musiklabel
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungenTemplate:Charttabelle/Wartung/ohne Quellen
(Jahr, Titel, Musiklabel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
DE DEAT ATCH CHUK UKUS US
2014Disgusting
Red Bull Records / UNFD
US48
(2 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 10. Juni 2014
2016Aggressive
Red Bull Records
DE80
(1 Wo.)DE
AT41
(1 Wo.)AT
CH57
(1 Wo.)CH
UK35
(1 Wo.)UK
US25
(1 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 3. Juni 2016
2018Disease
Red Bull Records
DE49
(1 Wo.)DE
AT33
(1 Wo.)AT
CH67
(1 Wo.)CH
UK55
(1 Wo.)UK
US40
(1 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 28. September 2018
2021Below
Red Bull Records
DE10
(1 Wo.)DE
AT18
(1 Wo.)AT
CH36
(1 Wo.)CH
UK39
(1 Wo.)UK
US30
(1 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 25. Juni 2021

EPs

  • 2013: Sick (Red Bull Records)

Singles

  • 2014: In Between (US:GoldGold)

Auszeichnungen für Musikverkäufe

Anmerkung: Auszeichnungen in Ländern aus den Charttabellen bzw. Chartboxen sind in ebendiesen zu finden.

Land/RegionAus­zeich­nung­en für Mu­sik­ver­käu­fe
(Land/Region, Auszeichnungen, Verkäufe, Quellen)
Gold record icon.svg GoldPlatinum record icon.svg PlatinVer­käu­feQuel­len
Vereinigte Staaten (RIAA) Vereinigte Staaten (RIAA)Gold record icon.svg Gold10! P500.000riaa.com
InsgesamtGold record icon.svg Gold1

Weblinks

Commons: Beartooth – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. a b Jason Pettigrew: Alternative Press: Interview: A Different Plan Of Attack: Caleb Shomo Shows His Beartooth
  2. Cassie Whitt: Alternative Press: Beartooth offering free ‘Sick’ EP download
  3. Matt Crane: Alternative Press: The Ghost Inside, Beartooth, Saves The Day, more announced for Warped Tour 2014 (Memento des Originals vom 2. Juni 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.altpress.com
  4. Rock Sound: OF MICE & MEN ANNOUNCE APRIL EUROPEAN TOUR WITH ISSUES AND BEARTOOTH IN SUPPORT
  5. Matt Crane: Alternative Press: Beartooth announce debut album, release new music video
  6. Thomas Nassiff: Fuse.tv: 20 Years of Warped Tour: The 2014 Lineup So Far (Memento des Originals vom 17. Oktober 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.fuse.tv
  7. Emily Carter: Kerrang!: Beartooth announce UK and European tour dates!
  8. Tyler Sharp: Alternative Press: Pierce The Veil, Sleeping With Sirens announce US co-headlining tour with Beartooth, This Wild Life (Memento des Originals vom 8. August 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.altpress.com
  9. Chad Childers: Loudwire: "Slipknot Book Fall 2015 Dates With Suicidal Tendencies + Beartooth Leading Up to Knotfest"
  10. Kerrang!: "Beartooth Talk The Follow-Up To Disgusting - Kerrang!"
  11. Rock Sound: "Beartooth Just Pulled The Most Frustrating April Fools Prank
  12. Tyler Sharp: Alternative Press: Beartooth part ways with drummer (Memento des Originals vom 6. April 2016 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.altpress.com
  13. Rabab Al-Sharif: Alternative Press: Hear Beartooth’s new song, “Aggressive” (exclusive)
  14. Caitlyn Ralph: Alternative Press: Beartooth announce big headlining tour
  15. Kerrang!: "Download Festival Confirm 33 Bands In New Announcement"
  16. Chad Childers: Beartooth Guitarist Taylor Lumley Exits the Band. Abgerufen am 25. Januar 2019 (englisch).
  17. Beartooth adds two new members to lineup. In: Alternative Press. 8. Juni 2018, abgerufen am 25. Januar 2019 (amerikanisches Englisch).
  18. Beartooth Have Released The First Video From Their New Album, Announced Album Release Date - News. Abgerufen am 25. Januar 2019 (englisch).
  19. Chad Childers: Loudwire: "Beartooth, ‘Ignorance Is Bliss’ – Exclusive Song Premiere"
  20. Rock Sound: "Stream Beartooth's ‘Body Bag’ with Rocksound"
  21. Kory Grow: Rolling Stone: "10 New Artists You Need to Know: June 2014"
  22. Justin Mabee: HM Magazine: "Beartooth Disgusting"
  23. Kerrang!: "Beartooth Talk The Follow-Up To Disgusting - Kerrang!"