Beth Gibbons (2008)

Beth Gibbons (* 4. Januar 1965 in Exeter, Großbritannien) ist die Sängerin der britischen Trip-Hop-Gruppe Portishead, Komponistin und Filmmusikkomponistin.

Leben

Zusammen mit ihrer Mutter und ihren beiden Schwestern wuchs sie auf einer Farm auf. Gibbons mochte das harte Farmerleben und vor allem den daraus resultierenden starken Zusammenhalt in der Familie. Im Jugendalter zog sie es vor, mit ihrer Mutter die Abende zu Hause zu verbringen und sich Platten anzuhören, anstatt mit ihren Freunden in der nahegelegenen Stadt zu feiern.

Mit 22 Jahren ging sie nach Bristol, wo sie 1991 auf Geoff Barrow traf, ihren zukünftigen Partner bei Portishead. Zusammen mit Jazz-Gitarrist Adrian Utley nahmen sie ein Demo auf und wurden vom Musiklabel Go!Beat unter Vertrag genommen.

Zusammen mit Paul Webb von Talk Talk erlangte Beth Gibbons als „Beth Gibbons and Rustin’ Man“ auch außerhalb von Portishead Anerkennung. Sie schrieb auch einen Song für Joss Stones Album Mind, Body & Soul.

Beth Gibbons komponierte den Soundtrack zu dem französischen Film L’Annulaire von Diane Bertrand.[1]

Am 29. November 2014 wirkte sie an einer Aufführung der 3. Sinfonie des polnischen Komponisten Henryk Mikołaj Górecki mit dem Nationalen Symphonieorchester des Polnischen Rundfunks unter der Leitung von Krzysztof Penderecki im Grand National Opera Theatre in Warschau mit, wo sie die Sopranstimme übernahm. Die Aufnahme wurde erst im Jahr 2019 veröffentlicht.

Ihr erstes eigentliches Soloalbum Lives Outgrown erschien 2024. Hier wurde sie von Lee Harris und James Ford unterstützt. Das Album wurde in den Medien positiv aufgenommen.[2]

Diskografie

Mit Portishead

Solo

Alben

JahrTitelHöchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[3]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
 DE AT CH UK
2002Out of SeasonDE13
(8 Wo.)DE
AT54
(2 Wo.)AT
CH36
(5 Wo.)CH
UK28
Silber
Silber

(3 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 28. Oktober 2002
mit Rustin Man
2019Henryk Górecki: Symphony No. 3 – Symphony of Sorrowful Songs op. 36DE25
(1 Wo.)DE
AT58
(1 Wo.)AT
CH44
(2 Wo.)CH
UK35
(1 Wo.)UK
2024Lives OutgrownDE5
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2024DE
AT5
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2024AT
CH4
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2024CH
UK7
(1 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 17. Mai 2024

Weitere Alben

  • 2003: Beth Gibbons and Rustin Man – Acoustic Sunlight

Singles

JahrTitel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[3]
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
 UK US
2002Tom the Model
Out of Season
UK70
(2 Wo.)UK
Beth Gibbons & Rustin Man
Folgende Lieder erschienen nicht als Single, wurden aber durch das Album zu Download und Streaming bereitgestellt und konnten somit eine Platzierung erlangen:
 
2022Mother I Sober
Mr. Morale & the Big Steppers
US59
(1 Wo.)US
Charteinstieg: 28. Mai 2022
mit Kendrick Lamar

Auszeichnungen für Musikverkäufe

Goldene Schallplatte

  • Danemark Dänemark
    • 2024: für das Album Out of Season

Anmerkung: Auszeichnungen in Ländern aus den Charttabellen bzw. Chartboxen sind in ebendiesen zu finden.

Land/RegionAus­zeich­nung­en für Mu­sik­ver­käu­fe
(Land/Region, Aus­zeich­nungen, Ver­käu­fe, Quel­len)
Silber Gold PlatinVer­käu­feQuel­len
 Dänemark (IFPI)0! S Gold10! P10.000ifpi.dk
 Vereinigtes Königreich (BPI) Silber10! G0! P200.000bpi.co.uk
Insgesamt Silber1 Gold1

Literatur

Commons: Beth Gibbons – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Portishead - Biografie. 18. September 2013, abgerufen am 19. Mai 2024.
  2. Sascha Seiler: Beth Gibbons Lives Outgrown. In: Eclipsed. Rock Magazin. 260, Mai, 2024, Album des Monats, S. 66.
  3. a b Chartquellen: DE AT CH UK (mit Rustin Man) UK2 (mit Polish NRSO) US