Between The Buried And Me ¦ Colors II

CHF 22.00 inkl. MwSt

CD (Album, Digipak, O-Card)

Noch 1 Exemplar(e) vorrätig

GTIN: 0810016764472 Artist: Genres & Stile: , , ,

Zusätzliche Information

Format

Inhalt

Release

Veröffentlichung Colors II:

2021

Hörbeispiel(e) Colors II:





Colors II auf Wikipedia (oder andere Quellen):

Colors II
Colors2AlbumCoverBTBAM.png
Studio album by
ReleasedAugust 20, 2021
Recorded2020
StudioThe Basement Studios, Winston-Salem, North Carolina
Genre
Length78:40
LabelSumerian
ProducerJamie King, Between the Buried and Me
Between the Buried and Me chronology
Automata II
(2018)
Colors II
(2021)
Singles from Colors II
  1. "Fix the Error"
    Released: June 25, 2021
  2. "Revolution in Limbo"
    Released: July 23, 2021

Colors II is the tenth studio album by American progressive metal band Between the Buried and Me. It was released on August 20, 2021 through Sumerian Records, their second release with the label, after the two-part album Automata I and II. It serves as a direct follow-up to their 2007 album Colors.[1][2]

Background

In regards of the conception of the album, vocalist Tommy Giles Rogers, Jr. explained:[3]

Especially with 2020, we really wanted to give it all we could and show the world we’re still here. That’s part of the reason we named it Colors II. We were in a similar spot when we did the first Colors. Back then, we had just gotten done with Ozzfest. We were wondering, 'Where do we belong in this music scene?' We still struggle with that. At both of these moments in our career, we decided to just be ourselves and write the best album we can. We came out guns blazing, and I feel like it’s some of our most creative material in a long time.

Guitarist Paul Waggoner added:

Colors was very much our attempt at a do-or-die statement. We had to establish our identity and be who we really wanted to be in order to have a career. This time around, our industry was shut down for a year. Once tours were canceled due to the pandemic, we were like, 'We've got to write a record, and it's got to be good'. We had to do something next level.

Concept

About the concept, Rogers commented:

Musically, it flows like a sequel to Colors, but it wasn’t just another version of that album. On the original, I was analyzing myself and analyzing humanity. With last year, I was in a perfect position to do that. I wrote lyrics in the same way, but they felt new. It was more of a real-world concept by virtue of making a continuation. Music’s purpose is to help. That's a big theme of this album. Once our songs are done, they belong to our listeners. Maybe this will help them move forward creatively or in life.

And about the track "Fix the Error", he shared:

The intention was to write a metal song with a big gospel vibe. It turned into this monster. It's a small story on the record about this guy who lives in a big apocalyptic city. He retires from his job, but he wants to take down this huge corporation. The song is a celebration of taking down corruption and saying, 'Fuck you', to the man. It's about as punk as we’ll ever get.

Release and promotion

The first single "Fix the Error" was released on June 25, 2021. An animated music video was released for the song on July 7, 2021, animated by Tony Celano.[4] The second single "Revolution in Limbo" was released on July 23, 2021.[5] A music video for "The Future Is Behind Us" was released on August 20, 2021, the same date as the album release.[6]

Critical reception

Professional ratings
Review scores
SourceRating
Blabbermouth.net8/10[7]
Exclaim!7/10[8]
Kerrang!4/5[9]
Metal Hammer4.5/5 stars[10]
Metal Injection9.5/10[11]

The album received generally positive reviews from music critics upon the album's release.

Kerrang! gave the album 4 out of 5 with writer James Hickie stating: "Unsurprisingly, at 80 minutes long, and with exhaustive closing track 'Human Is Hell (Another One with Love)' taking up 15 of those, it's entirely too much music to wrestle with on cursory listens, and requires serious dedication, though that's no bad thing in an age when streaming has fundamentally altered the attention span. As a result, the uninitiated are likely to be overwhelmed by such a glut of material, particularly when it takes so many stylistic detours and about-turns. It's worth the endeavour, though, because there's some sublime music here, deep and diverse, which has plenty to offer nerds and newbies alike."[9]

Metal Hammer gave the album a positive review, stating: "In being so loyal to the structure of what's come before, Colors II doesn't reinvent progressive metal like its predecessor, but by all other metrics, it lives up to its lineage. It's the only album to ever recapture Colors' brand of restlessness, reaffirming that BTBAM are once-in-a-lifetime masterminds."[10]

Track listing

No.TitleLength
1."Monochrome"3:14
2."The Double Helix of Extinction"6:16
3."Revolution in Limbo"9:12
4."Fix the Error"5:00
5."Never Seen / Future Shock"11:41
6."Stare into the Abyss"3:53
7."Prehistory"3:07
8."Bad Habits"8:43
9."The Future Is Behind Us"5:22
10."Turbulent"5:56
11."Sfumato" (Instrumental)1:09
12."Human Is Hell (Another One with Love)"15:07
Total length:78:40

Personnel

Credits for Colors II adapted from liner notes.[12]

Between the Buried and Me

Additional musicians

Production

  • Jamie King – production, engineering
  • Jens Bogren – mixing
  • Richardo Borges – mixing
  • Tony Lindgren – mastering
  • Corey Meyers – photography, layout, design
  • Jason Prushko – engineering
  • Thomas Cuce – engineering
  • Aaron Strelecki – photography

References

  1. ^ "Between The Buried And Me To Release "Colors II" In August". Theprp.com. June 24, 2021. Retrieved June 25, 2021.
  2. ^ "BETWEEN THE BURIED AND ME Announces 'Colors II' Album". BLABBERMOUTH.NET. June 25, 2021. Retrieved June 28, 2021.
  3. ^ Owen, Matt (June 26, 2021). "Between The Buried And Me announce new album Colors II, recruit Mike Portnoy for thunderous lead single, Fix the Error". Guitar World. Retrieved June 27, 2021.
  4. ^ Wiggins, Keavin (June 26, 2021). "Between The Buried And Me 'Fix The Error' With New Single". antiMUSIC. Retrieved June 27, 2021.
  5. ^ DiVita, Joe (July 23, 2021). "Between the Buried and Me's 'Revolution in Limbo' Sets High Expectations for 'Colors II'". Loudwire. Retrieved July 24, 2021.
  6. ^ "Between the Buried and Me Drop Video for "The Future Is Behind Us"". MetalSucks. 20 August 2021. Retrieved 21 August 2021.
  7. ^ Roche, Jason (August 16, 2021). "CD Reviews - Colors Ii Between The Buried And Me". Blabbermouth.net. Retrieved August 19, 2021.
  8. ^ Heilman, Max (August 18, 2021). "Between the Buried and Me's 'Colors II' Is a Love Letter To Their Crowning Achievement". Exclaim!. Retrieved August 27, 2021.
  9. ^ a b Hickie, James (August 19, 2021). "Album review: Between The Buried And Me - Colors II". Kerrang!. Retrieved August 19, 2021.
  10. ^ a b Mills, Matt (August 17, 2021). "Between The Buried And Me's Colors II: reaffirming the band as once-in-a-lifetime masterminds". Metal Hammer. Louder Sound. Retrieved August 19, 2021.
  11. ^ Blum, Jordan (August 17, 2021). "Album Review: BETWEEN THE BURIED AND ME Colors II". Metal Injection. Retrieved August 19, 2021.
  12. ^ (2021). "Colors II liner notes". In Colors II [CD booklet]. Sumerian.

Artist(s)

Veröffentlichungen von Between The Buried And Me die im OTRS erhältlich sind/waren:

Colors II

Between The Buried And Me auf Wikipedia (oder andere Quellen):

Between the Buried and Me
Between the Buried and Me während eines Konzertes in Porto-Rio, 2010.
Between the Buried and Me während eines Konzertes in Porto-Rio, 2010.
Allgemeine Informationen
Genre(s)Progressive Metal, Mathcore, Metalcore
Gründung2000
Websitebetweentheburiedandme.com
Gründungsmitglieder
Tommy Rogers
Paul Waggoner
Gitarre
Nick Shawn Fletcher (bis 2003)
Jason Schofield King (bis 2003)
Will Goodyear (bis 2003)
Aktuelle Besetzung
Gesang, Keyboard
Tommy Rogers
Gitarre
Paul Waggoner
Gitarre
Dustie Waring (seit 2004)
Bass
Dan Briggs (seit 2005)
Schlagzeug
Blake Richardson (seit 2004)
Ehemalige Mitglieder
Gitarre
Shane Blay (2003 bis 2004)
Bass
Kevin Falk (2004)
Schlagzeug
Terry Jason Roe (2004)
Schlagzeug
Mark Edward Castillo (2003)

Between the Buried and Me (auch bekannt unter dem Kürzel BTBAM) ist eine US-amerikanische Band aus Charlotte und Winston-Salem. Das Quintett spielt eine Mischung aus Progressive Metal, Mathcore und Metalcore. Die Idee zum Bandnamen stammte von dem Song Ghost Train der Band Counting Crows.

Bandname

Der Bandname ist abgeleitet von einem Teil des Textes im Counting-Crows-Song Ghost Train:[1]

„Took the cannonball down to the ocean
Across the desert from the sea to shining sea
I rode a ladder that climbed across the nation
Fifty million feet of earth between the buried and me

Ghost Train von Counting Crows

Bandgeschichte

Nachdem sich die Band von Tommy Rogers und Paul Waggoner aufgelöst hatte, beschlossen die beiden sich auf die Suche nach neuen Mitgliedern für eine neue Band zu machen. Im Herbst 2000 trafen sie auf Bassist Jason King und Gitarrist Nick Fletcher mit denen sie die Band Between the Buried and Me gründeten, welche sie nach einer Zeile aus dem Song Ghost Train der Counting Crows benannten. Im April 2002 veröffentlichten sie anschließend ihr selbstbetiteltes Debütalbum Between the Buried and Me unter dem deutschen Indie-Label Lifeforce Records, auf dem sich auch die Neuaufnahmen ihrer ersten drei Demolieder befanden.

Nachdem das aus Chicago stammende Plattenlabel Victory Records auf die Band aufmerksam wurde, veröffentlichte die Band 2003 ihr zweites Album The Silent Circus. Anschließend koppelten sie von diesem den Song Mordecai aus und veröffentlichten diesen als Single, zu dem sie auch ein Musikvideo drehten. Es folgte eine Tour zusammen mit Converge und Bleeding Through. Kurz darauf verließen die drei Gründungsmitglieder Nick Fletcher, Jason King und Will Goodyear die Band, welche daraufhin kurzzeitig ersetzt wurden. Im September 2004 fand die Band mit Dustie Waring und seinem ehemaligen Bandkollegen von Glass Casket Blake Richardson ein festes Line-Up. Anfang 2005 kam zudem Bassist Dan Briggs hinzu, so dass die Band wieder komplett war.[2]

Tommy Rogers und Paul Waggoner

Im September 2005 erschien mit Alaska das dritte Album der Band, auf dem erstmals das neue Line-Up zu hören war. Zudem gelang es ihnen mit dem Album mit Platz #121 erstmals eine Chartplatzierung zu erreichen. Es folgten anschließend ausgiebige Touren mit Dillinger Escape Plan, Every Time I Die, Bleeding Through und Haste the Day, bis die Band 2006 mit The Anatomy Of ein Tribut-Album veröffentlichte. Auf dem Album befanden sich insgesamt 14 Cover-Songs unterschiedlicher Bands, wie Metallica, Pink Floyd und Pantera, die die Band zu ihren Vorbildern zählte.[2]

Anfang September 2007 erschien Colors, das bis dahin vierte Studioalbum, welches bei ultimate-guitar.com anschließend zum besten Album des Jahres 2007 gewählt wurde.[3] Es folgte ein Jahr später das erste Livealbum auf DVD unter dem Namen Colors:Live. Im November 2009 veröffentlichte die Band das Album The Great Misdirect mit dem die Band mit Platz #36, die bis heute höchste Chartplatzierung in der Bandgeschichte erreichte. 2010 war die Band mit Bands wie Underoath, blessthefall oder As I Lay Dying auf Tour.

Im April 2011 erschien The Parallax: Hypersleep Dialogues, eine etwa halbstündige EP mit drei Titeln, als Vorgeschmack auf das im Oktober 2012 erschienene Album The Parallax II: Future Sequence.

Leadsänger Tommy Rogers brachte am 1. Februar 2011 ein Soloalbum unter dem Pseudonym "Thomas Giles" heraus. Das Album trägt den Titel "Pulse".

Am 10. Juli 2015 erschien ihr siebtes Album mit dem Titel "Coma Ecliptic". Das Album wird vom Label Metal Blades vertrieben. Nach der Veröffentlichung von "Coma Ecliptic" folgte eine Live-DVD, die 2016 im Observatory North Park, San Diego, Kalifornien, aufgenommen wurde.[4] im folgenden Jahr tourten Between The Buried And Me mit und Leprous in Europa und kündigten die Arbeit an einem neuen Album an. Ende 2017 bestätigte die Band, dass sie einen Plattenvertrag mit Sumerian Records unterschrieben haben und 2018 ein neues Album veröffentlichen werden.

Das Album "Automata" wurde in zwei Hälften geteilt um, wie Tommy Rogers in einem Interview mit dem FUZE Magazine erzählt, den Fans zwei Veröffentlichungen zu geben, auf die man sich freuen kann. Darüber hinaus fühlte sich der Schnitt auf dem Album für ihn natürlich an, da er es selbst immer an dieser Stelle stoppte[5]. "Automata I" erschien am 9. März 2018 via Sumerian Records und Between The Buried And Me tourten im Anschluss mit The Dear Hunter und Leprous. Für den Herbst dieses Jahres ist eine Europatournee mit TesseracT und Plini angesetzt. "Automata II" erscheint voraussichtlich im Sommer 2018.

Diskografie

Studioalben

JahrTitel
Musiklabel
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen
(Jahr, Titel, Musiklabel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
DE DECH CHUK UKUS US
2002Between the Buried and Me
Lifeforce Records
Erstveröffentlichung: 30. April 2002
2003The Silent Circus
Victory Records
Erstveröffentlichung: 21. Oktober 2003
2005Alaska
Victory Records
US121
(1 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 6. September 2005
2007Colors
Victory Records
US57
(2 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 18. September 2007
2009The Great Misdirect
Victory Records
US36
(2 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 27. Oktober 2009
2012The Parallax II: Future Sequence
Metal Blade
US22
(2 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 9. Oktober 2012
2015Coma Ecliptic
Metal Blade
DE53
(1 Wo.)DE
UK74
(1 Wo.)UK
US12
(1 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 10. Juli 2015
2018Automata I
Sumerian Records
CH88
(1 Wo.)CH
US35
(1 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 9. März 2018
Automata II
Sumerian Records
CH69
(1 Wo.)CH
US65
(1 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 13. Juli 2018
2021Colors II
Sumerian Records
Erstveröffentlichung: 20. August 2021

EPs

JahrTitel
Musiklabel
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen
(Jahr, Titel, Musiklabel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
DE DECH CHUK UKUS US
2011The Parallax: Hypersleep Dialogues
Metal Blade
US54
(1 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 12. April 2011

Kompilationen

JahrTitel
Musilabel
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen
(Jahr, Titel, Musilabel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
DE DECH CHUK UKUS US
2006The Anatomy Of
Victory Records
US151
(1 Wo.)US
Erstveröffentlichung:

Livealben

JahrTitel
Musilabel
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen
(Jahr, Titel, Musilabel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
DE DECH CHUK UKUS US
2008Colors:Live
Victory Records
US100
(1 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 14. Oktober 2008

Weitere Livealben

  • 2014: Future Sequence: Live at the Fidelitorium (Metal Blade)
  • 2017: Come Ecliptic: Live (Metal Blade)

Singles

  • 2003: Mordecai
  • 2009: Obfuscation

Weblinks

Commons: Between the Buried and Me – Sammlung von Bildern

Quellen

  1. Between the Buried and Me Biography
  2. a b Biografie von Between the Buried and Me. laut.de
  3. This Year In Metal: 2007. (Memento des Originals vom 5. Januar 2008 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2 ultimate-guitar.com; abgerufen am 11. November 2010
  4. Between the Buried and Me geben Details zu ihrer neuen DVD/Blu-ray ‘Coma Ecliptic: Live’ preis. In: Metal Blade Records. (metalblade.com [abgerufen am 26. März 2018]).
  5. Rodney Fuchs: Seite 62; AKTUELLE AUSGABE | FUZE Magazine. (Nicht mehr online verfügbar.) OX Verlag, archiviert vom Original am 30. April 2018; abgerufen am 26. März 2018 (deutsch).  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.

Between The Buried And Me ¦ Colors II
CHF 22.00 inkl. MwSt