Birdy ¦ Birdy

CHF 31.00 inkl. MwSt

LP (Album)

Nicht vorrätig

GTIN: 0825646606870 Artist: Genres & Stile: , , , , ,

Zusätzliche Information

Format

Inhalt

Label

,

Release

Veröffentlichung Birdy:

2011

Hörbeispiel(e) Birdy:

Birdy auf Wikipedia (oder andere Quellen):

Birdy ist das Debütalbum der gleichnamigen britischen Sängerin Birdy. Es wurde am 4. November 2011 bei Atlantic Records veröffentlicht[1] und beinhaltet die Singles Skinny Love, Shelter und People Help the People.

Singles

„Skinny Love“ wurde am 30. Januar 2011 als erste Single des Albums veröffentlicht. Es ist ein Cover eines Songs der Indie-Folk-Band Bon Iver. Das Cover erreichte Platz 17 in den UK-Single-Charts[2] und Platz 73 in den deutschen Charts[3].

„Shelter“ wurde als die zweite Single am 3. Januar 2011 veröffentlicht. Es ist ein Cover des Liedes der Indie-Pop-Band The xx und erreichte in Großbritannien Platz 50.

„People Help The People“ als dritte Single ist ein Cover der Indie-Rock-Band Cherry Ghost und wurde am 28. Oktober 2011 veröffentlicht. Während sie in Großbritannien nur Platz 33 in den Chart belegte, war People Help The People die erfolgreichste Single in Deutschland und erreichte Platz 3.[2]

„1901“ wurde am 9. März 2012 im Vereinigten Königreich als vierte Album-Single veröffentlicht. Es ist ein Cover der französischen Indie-Rock-Band Phoenix.

Kritik und Rezeption

Für den britischen Guardian ist es eine besonders clevere Strategie, dass Birdy ein ganzes Album mit Indie-Covern herausbrachte. Es habe sich eine Million Mal verkauft, auch wenn die Sängerin noch nicht zu einer eigenen Stimme gefunden habe. Die Zeitung gab 3 von 5 Sternen.[4] Für den Rolling Stone, der nur zwei von fünf Sternen vergab, enthält das Album „die langweiligste Musik, die ein Teenager je eingespielt hat.“[5] Allmusic bewertete das Album aufgrund seiner unwiderstehlichen, geschmackvollen Produktion mit 3½ von fünf Sternen.

Tracklist

Nr.Titel/Original-KünstlerKomponisten/TexterProduzentLänge
11901 (von Phoenix)Thomas Pablo Croquet, Christian Mazzalai, Laurent Mazzalai, Frederic Jean Joseph MoulinRich Costey5:11
2Skinny Love (von Bon Iver)Justin VernonAlex H. N. Gilbert3:23
3People Help the People (von Cherry Ghost)Simon John AldredJames Ford4:16
4White Winter Hymnal (von Fleet Foxes)Robin Noel PeckoldJames Ford2:17
5The District Sleeps Alone Tonight (von The Postal Service)Jimmy Tamborello, Ben GibbardJim Abbiss4:44
6I'll Never Forget You (von Francis and the Lights)Francis Farewell StarliteJim Abbiss3:47
7Young Blood (von The Naked and Famous)Alisa Xayalith, Thomas Brading Powers, Aaron Phillip ShortRich Costey4:04
8Shelter (von The xx)Oliver David Sim, Romy Anna Madley Croft, Baria Qureshi, James Thomas SmithJim Abbiss, Paul „P-Dub“ Walton (add.), Alex H. N. Gilbert (add.)3:44
9Fire and Rain (von James Taylor)James TaylorJames Ford3:07
10Without a WordBirdy (Jasmin Van den Borgaerde)Rich Costey4:46
11Terrible Love (von The National)Matthew Donald Berninger, Aaron Brooking DessnerRich Costey4:43
Gesamtlänge:44:02
Deluxe Edition Bonus-Tracks
Nr.Titel/Original-KünstlerKomponisten/TexterProduzentLänge
12Comforting Sounds (von Mew)Jonas Bjerre, Johan Wohlert, Bo Madsen, Silas JørgensenRich Costey8:57
13Farewell and Goodnight (by The Smashing Pumpkins)James IhaJim Abbiss2:02
14People Help the People (RAK Studios Session)Simon John AldredSimon John Aldred4:17
Gesamtlänge:59:18
Australische Sonderedition Bonus-Tracks
Nr.Titel/Original-KünstlerKomponisten/TexterProduzentLänge
12Just A GameBirdy (Jasmin Van den Bogaerde)T Bone Burnett3:51
13What You Want (von The John Butler Trio)John ButlerJim Abbiss4:12
Gesamtlänge:52:05

Weblinks

Quellen

  1. Birdy auf itunes
  2. a b Birdy in den Singlecharts, auf chartsurfer.de
  3. Birdy by Musicline.de (Memento des Originals vom 19. Dezember 2013 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.musicline.de
  4. The Guardian Birdy
  5. Jody Rosen Birdy (Rolling Stone 2012)

Artist(s)

Veröffentlichungen von Birdy die im OTRS erhältlich sind/waren:

Young Heart ¦ Portraits ¦ Birdy

Birdy auf Wikipedia (oder andere Quellen):

Birdy (2013)

Birdy (* 15. Mai 1996 als Jasmine Lucilla Elizabeth Jennifer van den Bogaerde[1] in Lymington, Hampshire, England) ist eine britische Sängerin und Songschreiberin.

Leben

Jasmine van den Bogaerde, die niederländisch-belgischer Abstammung ist, wurde 1996 in Lymington, Hampshire als Tochter des Autors Rupert und der Konzertpianistin Sophie van den Bogaerde geboren. Sie ist die Großnichte des Schauspielers Dirk Bogarde.

Mit sieben Jahren lernte sie von ihrer Mutter das Klavierspielen und begann mit acht Jahren, eigene Songs zu schreiben.

Ihren Spitznamen Birdy bekam sie von ihren Eltern, da sie als Baby den Mund so weit öffnete wie ein hungriger Vogel im Nest, der gefüttert werden wollte.

Karriere

Mit zwölf Jahren nahm sie am Open Mic UK 2008 teil, einem Talentwettbewerb, der lokal mit tausenden Teilnehmern begann und mit dem Finale der 22 Qualifizierten am 29. November 2008 in Portsmouth endete. Dort gewann sie sowohl die Kategorie „unter 18“ als auch die Gesamtwertung Grand Prize mit dem Titel Be Free, den sie selbst geschrieben hatte.[2] Als Preis für ihren Sieg bekam sie sechstägige Studioaufnahmen geschenkt. Zwei Jahre später folgte die erste Veröffentlichung unter ihrem Spitznamen Birdy. Im März 2011 erschien Skinny Love, eine Coverversion eines Songs von Bon Iver, die sie in die Top 20 der britischen Singlecharts brachte. Auch ihre zweite Single Shelter, im Original von The xx, kam im Juni 2011 in die Charts.

Ihr erstes, im November 2011 veröffentlichtes Album Birdy erreichte 2012 in den Niederlanden, im flämischen Teil Belgiens und in Australien für jeweils eine Woche die Spitzenposition der Charts. Im Juni 2012 nahm Birdy gemeinsam mit der britischen Band Mumford & Sons den Titel Learn Me Right auf, der auf dem Soundtrack des Pixar-Films Merida – Legende der Highlands zu hören ist. Zuvor sang sie für den Film Die Tribute von Panem das Lied Just a Game.

In Deutschland kam der kommerzielle Durchbruch für Birdy im Dezember 2012. Sie trat im Finale der Casting-Show The Voice of Germany auf und sang zusammen mit der Finalistin Isabell Schmidt People Help the People (eine Coverversion der Band Cherry Ghost). Danach erreichte die Single Platz drei der deutschen Charts und Platz zwei in der Schweizer Hitparade. Am 16. Februar 2013 trat sie beim Sanremo-Festival, dem bekanntesten italienischen Musikfestival, auf. Am 27. September 2013 erschien ihr Album Fire Within, aus dem Birdy vorab die Songs Wings und No Angel auf iTunes zum Verkauf freigab.

Das dritte Studioalbum der Sängerin mit dem Titel Beautiful Lies wurde am 25. März 2016 von Warner Music veröffentlicht. Die erste Singleauskopplung trug den Titel Keeping Your Head Up. Das Album wurde unter anderem von Jim Abbiss (Arctic Monkeys, Adele) und Craig Silvey (Arcade Fire, Florence and the Machine) produziert.[3]

Birdys viertes Album, Young Heart, erschien nach fünf Jahren Pause am 30. April 2021.

Birdys fünftes Album, Portraits erschien nach 2 Jahren Pause am 18. August 2023.

Diskografie

Studioalben

JahrTitelHöchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[4]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
 DE AT CH UK US
2011BirdyDE14
Platin
Platin

(35 Wo.)DE
AT14
Gold
Gold

(23 Wo.)AT
CH3
Platin
Platin

(84 Wo.)CH
UK13
Gold
Gold

(27 Wo.)UK
US62
(1 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 4. November 2011
2013Fire WithinDE5
Gold
Gold

(33 Wo.)DE
AT7
Gold
Gold

(15 Wo.)AT
CH1
Gold
Gold

(32 Wo.)CH
UK8
Platin
Platin

(23 Wo.)UK
US24
(2 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 20. September 2013
2016Beautiful LiesDE7
(8 Wo.)DE
AT11
(7 Wo.)AT
CH2
(15 Wo.)CH
UK4
Gold
Gold

(18 Wo.)UK
US68
(1 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 25. März 2016
2021Young HeartDE23
(2 Wo.)DE
AT25
(1 Wo.)AT
CH11
(3 Wo.)CH
UK4
(1 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 30. April 2021
2023PortraitsDE18
(2 Wo.)DE
AT42
(1 Wo.)AT
CH10
(1 Wo.)CH
UK13
(1 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 18. August 2023

EPs

  • 2011: Live in London
  • 2012: Live in Paris
  • 2013: Birdy – Artist Lounge EP
  • 2013: Breathe
  • 2020: Piano Sketches

Singles als Leadmusikerin

JahrTitel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[4]
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
 DE AT CH UK US
2011Skinny Love
Birdy
DE73
Dreifachgold
×3
Dreifachgold

(6 Wo.)DE
AT15
Doppelplatin
×2
Doppelplatin

(29 Wo.)AT
CH19
Platin
Platin

(47 Wo.)CH
UK17
Doppelplatin
×2
Doppelplatin

(65 Wo.)UK
US
Platin
Platin
US
Erstveröffentlichung: 30. Januar 2011
Shelter
Birdy
UK50
(4 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 3. Juni 2011
People Help the People
Birdy
DE3
Platin
Platin

(33 Wo.)DE
AT7
Platin
Platin

(21 Wo.)AT
CH2
Doppelplatin
×2
Doppelplatin

(40 Wo.)CH
UK33
Gold
Gold

(10 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 28. Oktober 2011
2013Wings
Fire Within
DE15
Dreifachgold
×3
Dreifachgold

(33 Wo.)DE
AT3
Platin
Platin

(22 Wo.)AT
CH3
Platin
Platin

(24 Wo.)CH
UK8*
Doppelplatin
×2
Doppelplatin

(35 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 29. Juli 2013
*Wiedereinstieg im Juni 2015 nach der Verwendung in einem Werbespot für die Lloyds Bank[5]
2014Words as Weapons
Fire Within
DE63
(1 Wo.)DE
Erstveröffentlichung: 14. März 2014
2016Keeping Your Head Up
Beautiful Lies
DE34
Gold
Gold

(15 Wo.)DE
AT44
(10 Wo.)AT
CH47
(4 Wo.)CH
UK57
Platin
Platin

(7 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 1. Januar 2016
Wild Horses
Beautiful Lies
UK75
Silber
Silber

(3 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 11. März 2016

Weitere Singles

  • 2012: 1901
  • 2013: No Angel
  • 2013: Light Me Up
  • 2014: Tee Shirt
  • 2016: Words
  • 2021: Surrender
  • 2021: Loneliness
  • 2023: Raincatchers
  • 2023: Your Arms
  • 2023: Heartbreaker

Singles als Gastmusikerin

JahrTitel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[4]
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
 DE CH UK
2014I’ll Keep Loving You
Listen
DE96
(1 Wo.)DE
Albumveröffentlichung: 21. November 2014
David Guetta & Jaymes Young feat. Birdy
2015Let It All Go
Wishes
CH14
Gold
Gold

(24 Wo.)CH
UK58
Silber
Silber

(1 Wo.)UK
Albumveröffentlichung: 4. September 2015
Rhodes feat. Birdy
2016Find Me
UK36
Silber
Silber

(14 Wo.)UK
Albumveröffentlichung: 4. November 2016
Sigma feat. Birdy

Auszeichnungen für Musikverkäufe

Silberne Schallplatte

Goldene Schallplatte

  • Australien Australien
    • 2015: für das Album Fire Within
    • 2024: für das Lied Deep End
    • 2024: für die Single Tee Shirt
  • Belgien Belgien
    • 2013: für die Single Wings
  • Danemark Dänemark
    • 2014: für das Streaming Skinny Love
    • 2019: für die Single People Help the People
    • 2019: für das Lied Not About Angels
    • 2022: für die Single Let It All Go
  • Frankreich Frankreich
    • 2013: für die Single People Help the People
  • Irland Irland
    • 2012: für die Single Skinny Love[6]
    • 2014: für das Album Fire Within[7]
  • Kanada Kanada
    • 2014: für die Single Skinny Love
  • Neuseeland Neuseeland
    • 2014: für das Album Birdy
  • Polen Polen
    • 2012: für das Album Birdy
    • 2022: für die Single Let It All Go
    • 2023: für die Single Keeping Your Head Up
  • Spanien Spanien
    • 2014: für das Streaming Wings
    • 2024: für die Single People Help the People
  • Ungarn Ungarn
    • 2014: für das Album Fire Within
  • Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich
    • 2022: für das Lied Not About Angels

Platin-Schallplatte

  • Australien Australien
    • 2024: für die Single Keeping Your Head Up
  • Belgien Belgien
    • 2012: für die Single Skinny Love
    • 2012: für das Album Birdy
    • 2012: für die Single People Help the People
  • Danemark Dänemark
    • 2018: für die Single Skinny Love
    • 2022: für das Album Birdy
  • Europa Europa
    • 2014: für das Album Birdy
  • Frankreich Frankreich
    • 2013: für die Single Skinny Love
    • 2013: für das Album Fire Within[8]
  • Italien Italien
    • 2017: für die Single Skinny Love
    • 2018: für die Single People Help the People
  • Niederlande Niederlande
    • 2012: für das Album Birdy
  • Schweden Schweden
    • 2013: für die Single Skinny Love[9]
  • Spanien Spanien
    • 2024: für die Single Skinny Love
    • 2024: für die Single Wings
  • Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
    • 2022: für das Lied Not About Angels

2× Platin-Schallplatte

  • Australien Australien
    • 2012: für das Album Birdy
    • 2015: für die Single Wings
    • 2024: für das Lied Not About Angels
  • Neuseeland Neuseeland
    • 2013: für die Single Skinny Love

3× Platin-Schallplatte

  • Australien Australien
    • 2024: für die Single People Help the People
  • Frankreich Frankreich
    • 2013: für das Album Birdy

11× Platin-Schallplatte

  • Australien Australien
    • 2024: für die Single Skinny Love

Anmerkung: Auszeichnungen in Ländern aus den Charttabellen bzw. Chartboxen sind in ebendiesen zu finden.

Land/RegionAus­zeich­nung­en für Mu­sik­ver­käu­fe
(Land/Region, Auszeichnungen, Verkäufe, Quellen)
Silber Gold PlatinVer­käu­feQuel­len
 Australien (ARIA)0! S 3× Gold3 21× Platin211.575.000aria.com.au
 Belgien (BRMA)0! S Gold1 3× Platin3105.000ultratop.be
 Dänemark (IFPI)0! S 4× Gold4 2× Platin2215.000ifpi.dk
 Deutschland (BVMI)0! S 4× Gold4 4× Platin41.700.000musikindustrie.de
 Europa (IFPI)0! S0! G Platin1(1.000.000)ifpi.org
 Frankreich (SNEP)0! S Gold1 5× Platin5625.000infodisc.fr
 Irland (IRMA)0! S 2× Gold20! P15.000Einzelnachweise
 Italien (FIMI)0! S0! G 2× Platin2100.000fimi.it
 Kanada (MC)0! S Gold10! P40.000musiccanada.com
 Neuseeland (RMNZ)0! S Gold1 2× Platin237.500nztop40.co.nz
 Niederlande (NVPI)0! S0! G Platin120.000nvpi.nl
 Österreich (IFPI)0! S 2× Gold2 4× Platin4137.500ifpi.at
 Polen (ZPAV)0! S 3× Gold30! P60.000olis.pl
 Schweden (IFPI)0! S0! G Platin140.000Einzelnachweise
 Schweiz (IFPI)0! S 2× Gold2 5× Platin5175.000hitparade.ch
 Spanien (Promusicae)0! S 2× Gold2 2× Platin2150.000elportaldemusica.es ES2
 Ungarn (MAHASZ)0! S Gold10! P2.000slagerlistak.hu
 Vereinigte Staaten (RIAA)0! S0! G 2× Platin22.000.000riaa.com
 Vereinigtes Königreich (BPI) 5× Silber5 2× Gold2 7× Platin75.000.000bpi.co.uk
Insgesamt 5× Silber5 29× Gold29 62× Platin62

Auszeichnungen

Quellen

  1. Debrett's Peerage, Baronetage and Knightage, Kelly's Directories, 2000, S. 1629
  2. Indy Almroth-Wright: Twelve year-old ‘Birdy’ wins UK talent contest Auf: BBC news, online vom 6. Dezember 2008. Abgerufen am 6. Januar 2012 (englisch)
  3. Warner Music News: Birdy kündigt ihr neues an
  4. a b c Chartquellen: DE AT CH UK US
  5. David Zowie’s House Every Weekend brings the Friday feeling to the Official Chart summit, Rob Copsey, Official Charts Company, 10. Juli 2015
  6. Gold für Skinny Love in Irland
  7. Gold für Fire Within in Irland
  8. Certifications Albums – Année 2013. (PDF) In: snepmusique.com. Abgerufen am 23. August 2022 (französisch).
  9. Grammotex-Eintrag für Skinny Love. In: grammotex.se. Abgerufen am 22. April 2024 (nordsamisch).

Weblinks

Commons: Birdy – Sammlung von Bildern