Ed Sheeran ¦ Divide

CHF 29.00 CHF 25.00 inkl. MwSt

CD (Album, O-Card)

1 vorrätig

GTIN: 0190295859022 Artist: Genres & Stile: , ,

Zusätzliche Information

Format

Inhalt

Ausgabe

Release

Veröffentlichung Divide:

2017

Hörbeispiel(e) Divide:

Divide auf Wikipedia (oder andere Quellen):

÷
Studioalbum von Ed Sheeran
Cover

Veröffent-
lichung(en)

3. März 2017

Label(s)Asylum, Atlantic

Genre(s)

Pop

Titel (Anzahl)

12

Laufzeit

46 min 14 s

Produktion

Ed Sheeran, Johnny McDaid, Benny Blanco, Steve Mac, Will Hicks, Mike Elizondo, Labrinth, KillBeatz

Chronologie

(2014)
÷No. 6 Collaborations Project
(2019)
Singleauskopplungen
6. Januar 2017Castle on the Hill
6. Januar 2017Shape of You
18. März 2017Galway Girl
26. September 2017Perfect
27. April 2018Happier

÷ (Aussprache: Divide) ist das dritte Studioalbum des britischen Sängers Ed Sheeran. Es erschien am 3. März 2017 unter den Labels Asylum Records und Atlantic Records.

Hintergrund

Shape of You

Shape of You wurde von Sheeran gemeinsam mit Johnny McDaid und Steve Mac geschrieben. Ursprünglich wurde der Song für die Sängerin Rihanna verfasst, jedoch entschieden sich Sheeran, McDaid und Mac noch während der Entstehung des Lieds dazu, es stattdessen von Sheeran aufführen zu lassen.[1] Da der Rhythmus des Lieds Ähnlichkeiten zum Song No Scrubs der Band TLC aufweist, werden die Autoren von No Scrubs, nämlich Kandi Burruss, Tameka Cottle und Kevin Briggs, als Ko-Autoren von Shape of You aufgeführt.

Galway Girl

Das Lied Galway Girl schrieb Sheeran gemeinsam mit der irischen Band Beoga. In Galway Girl finden sich Auszüge aus dem Beoga-Stück Minute 5 von deren Album how to tune a fish (2011) wieder. Die Zeile „She played the fiddle in an Irish band“ (dt.: Sie spielte die Fiddle in einer irischen Band) bezieht sich auf die Fiddle-Spielerin von Beoga, Niamh Dunne. Der Rest des Lieds ist jedoch erfunden.[2]

Castle on the Hill

Beim Song Castle on the Hill singt Sheeran von seiner Heimatstadt Framlingham in Suffolk. Mit dem „castle on the hill“ ist das dort stehende Framlingham Castle gemeint.[3]

Titelliste

#TitelAutor(en)[4]Produzent(en)LängeAnmerkung
1EraserEd Sheeran, Johnny McDaidJohnny McDaid3:47
2Castle on the HillEd Sheeran, Benjamin LevinBenny Blanco, Ed Sheeran4:21
3DiveEd Sheeran, Benjamin Levin, Julia MichaelsBenny Blanco3:58
4Shape of YouEd Sheeran, Johnny McDaid, Steve MacSteve Mac3:53
5PerfectEd SheeranWill Hicks, Ed Sheeran4:23
6Galway GirlEd Sheeran, Foy Vance, Johnny McDaid, Amy Wadge, Eamon Murray, Niamh Dunne, Liam Bradley, Damian McKee, Sean GrahamMike Elizondo2:50
7HappierEd Sheeran, Benjamin Levin, Ryan TedderBenny Blanco3:27
8New ManEd Sheeran, Benjamin Levin, Jessie Ware, Ammar MalikBenny Blanco3:09
9Hearts Don’t Break Around HereEd Sheeran, Johnny McDaidEd Sheeran4:08
10What Do I Know?Ed Sheeran, Voy Vance, Johnny McDaidJohnny McDaid, Ed Sheeran3:57
11How Would You Feel (Paean)Ed SheeranEd Sheeran4:40
12Supermarket FlowersEd Sheeran, Benjamin Levin, Johnny McDaidBenny Blanco, Johnny McDaid3:41
13BarcelonaEd Sheeran, Amy Wadge, Benjamin Levin, Foy Vance, Johnny McDaidBenny Blanco, Ed Sheeran3:11Bonus-Titel der Deluxe Edition
14Bibia Be Ye YeEd Sheeran, Benjamin Levin, Joseph Addison, Nana Richard Abiona, Stephen WoodeBenny Blanco, KillBeatz, Ed Sheeran2:56Bonus-Titel der Deluxe Edition
15Nancy MulliganEd Sheeran, Amy Wadge, Foy Vance, Johnny McDaid, Murray Cummings, Benjamin LevinBenny Blanco, Ed Sheeran2:59Bonus-Titel der Deluxe Edition
16Save MyselfEd Sheeran, Amy Wadge, Timothy McKenzieLabrinth, Ed Sheeran4:07Bonus-Titel der Deluxe Edition

Rezeption

Kommerzieller Erfolg

Das Album stieg in mehr als 20 Ländern auf Platz eins der Albumcharts ein. Im Vereinigten Königreich, dem Heimatland Sheerans, verkaufte sich das Album innerhalb der ersten Woche mehr als 670.000 Mal. Damit ist es nach Adeles 25 (800.307 Verkäufe in der ersten Woche) und OasisBe Here Now (696.000 Verkäufe in der ersten Woche) das sich am schnellsten verkaufende Album des Landes.

In Deutschland schaffte Sheeran es, mit zwei Singles gleichzeitig auf den Top-Positionen der Charts einzusteigen, was bis dato noch nie in der Geschichte der Deutschen Musikcharts, welche seit 1953 veröffentlicht werden, geschehen war. Der Brite schaffte es zum Einstieg neben Shape of You auch mit Castle on the Hill auf Platz zwei.[5] Für Ed Sheeran ist es der erste Nummer-eins-Hit in Deutschland. Der britische Autor Steve Mac, welcher bei der Entstehung beider Songs beteiligt war, schaffte es erstmals in Deutschland, sich selbst von der Spitze der Charts zu vertreiben.

Chartplatzierungen
ChartsHöchst­platzie­rungWo­chen
Chart­plat­zie­rungen
Deutschland (GfK) Deutschland (GfK)[6]1 (160 Wo.)160
Österreich (Ö3) Österreich (Ö3)[7]1 (… Wo.)
Schweiz (IFPI) Schweiz (IFPI)[8]1 (… Wo.)
Vereinigtes Königreich (OCC) Vereinigtes Königreich (OCC)[9]1 (… Wo.)
Vereinigte Staaten (Billboard) Vereinigte Staaten (Billboard)[10]1 (… Wo.)

Einzelnachweise

  1. Ed Sheeran Debated Giving Rihanna His New Song 'Shape of You' auf billboard.com, abgerufen am 28. April 2017 (englisch).
  2. Ed Sheeran liebt sein irisches "Galway Girl" auf bigfm.de, abgerufen am 28. April 2017.
  3. Alicia Adejobi: Inside the real Castle On The Hill where Ed Sheeran 'found love' and 'got drunk'. International Business Times UK, 9. Januar 2017, abgerufen am 11. Januar 2017 (englisch).
  4. Besetzung des Albums auf blogspot.com
  5. Ed Sheeran schafft Rekord. spiegel.de, 13. Januar 2017, abgerufen am 13. Januar 2017.
  6. Ed Sheeran - ÷ - Chartposition Deutschland. GfK Entertainment, abgerufen am 14. April 2017.
  7. Ed Sheeran - ÷ - Chartposition Österreich. In: austriancharts.com. Abgerufen am 14. April 2017.
  8. Ed Sheeran - ÷ - Chartposition Schweiz. In: hitparade.ch. Abgerufen am 14. April 2017.
  9. Ed Sheeran Chart History Vereinigtes Königreich. In: Officialcharts.com. Abgerufen am 14. April 2017 (englisch).
  10. Ed Sheeran - ÷ - Chartposition Vereinigte Staaten und Kanada. In: Billboard. Abgerufen am 14. April 2017 (englisch).

Artist(s)

Veröffentlichungen von Ed Sheeran die im OTRS erhältlich sind/waren:

X: Wembley Edition ¦ X ¦ Divide

Ed Sheeran auf Wikipedia (oder andere Quellen):

Ed Sheeran auf der Berlinale 2018

Edward Christopher „Ed“ Sheeran, MBE[1] (* 17. Februar 1991 in Halifax, England) ist ein britischer Singer-Songwriter.

Leben

Ed Sheeran wurde 1991 in Halifax in der englischen Grafschaft West Yorkshire geboren.[2] Er hat einen älteren Bruder, der als Komponist arbeitet. Sheerans Eltern, John und Imogen, stammen aus London; seine Großeltern väterlicherseits sind Iren. Später zog die Familie nach Framlingham in Suffolk, wo er die Thomas Mills High School besuchte. Bereits in jungen Jahren lernte er Gitarre zu spielen, und in seiner Schulzeit entstanden erste eigene Songs, die von Van Morrison beeinflusst waren. 2005 erschien unter dem Titel The Orange Room EP sein erstes Mini-Album. 2006 und 2007 folgten zwei Alben, 2008 siedelte er nach London über und spielte dort in kleinen Clubs. Im selben Jahr nahm Sheeran ohne Erfolg am Casting für die ITV-Sendung Britannia High teil.

Nach Veröffentlichung einer weiteren EP, You Need Me, ging Sheeran mit Just Jack auf Tournee. Im Februar 2010 erschien seine EP Loose Change, der Rapper Example lud ihn ein, ihn auf seiner Tour zu begleiten. Im Januar 2011 veröffentlichte Sheeran die EP No. 5 Collaborations Project, auf der Gastmusiker wie Wiley, JME, Devlin und Ghetts zu hören sind. Über iTunes verkaufte sie sich in der ersten Woche über 7000 Mal. Daraufhin erhielt er einen Plattenvertrag bei Atlantic Records. Seine Debütsingle The A Team erschien im Juni 2011 in seiner Heimat Großbritannien und im November in Deutschland,[3] das Debütalbum + (Aussprache: plus) erschien im September 2011 in Großbritannien und im Februar 2012 in Deutschland.[4] Nach einem Auftritt in der Castingshow The Voice of Germany erreichte The A Team Platz 9 der deutschen Singlecharts, das Album stieg gleichzeitig auf Platz 12 der Charts ein.

Bei der Schlussfeier der Olympischen Sommerspiele 2012 in London interpretierte Sheeran im August 2012 zusammen mit Nick Mason von Pink Floyd, Richard Jones (The Feeling) und Mike Rutherford (Genesis) vor einem Millionenpublikum den Pink-Floyd-Song Wish You Were Here.[5] Ebenfalls 2012 erschien Everything Has Changed, das Ed Sheeran zusammen mit Taylor Swift geschrieben und als Duett aufgenommen hat. Der Song wurde auf Swifts Album Red veröffentlicht. 2013 steuerte Sheeran zum Film Der Hobbit: Smaugs Einöde den Titelsong I See Fire bei. Das Stück erreichte in vielen Ländern obere Platzierungen in den Charts.

Im Juni 2014 veröffentlichte er mit X (Aussprache: multiply) sein zweites Album. Als erste Single wurde Sing vorab veröffentlicht und als Deutschland-Premiere im Finale der Show Germany’s Next Topmodel gespielt. Im Januar 2017 veröffentlichte Sheeran Shape of You und Castle on the Hill. Während ersteres auf Platz 1 der deutschen Singlecharts einstieg, schaffte Castle on the Hill den Einstieg auf Platz 2. Er ist somit der erste Künstler, der mit zwei Liedern gleichzeitig auf Platz 1 und 2 in den Singlecharts einstieg.[6] Auch in den britischen Singlecharts gelang ihm dies.[7] In Österreich und der Schweiz stiegen die beiden Titel ebenfalls auf Platz 1 bzw. 2 der Singlecharts ein.

Sein drittes Studioalbum ÷ (Aussprache: divide) erschien im März 2017. In Großbritannien wurde es bereits in der ersten Woche über 670.000 Mal verkauft und stellte den Rekord als meistverkauftes Album eines männlichen Künstlers in der ersten Verkaufswoche auf. Während dieses von 0 auf 1 in die offiziellen Charts einstieg, belegten seine Studioalben X und + die Plätze 4 bzw. 5.[8] Zudem wurde er der erste Interpret, der gleichzeitig die ersten fünf Positionen der britischen Singlecharts besetzen konnte. Insgesamt platzierten sich am 10. März neun Titel aus dem Album in den Top 10, sieben weitere erreichten die Top 20.[9] In den deutschen Charts stellte Sheeran mit sechs Top-20-Platzierungen ebenfalls einen neuen Rekord auf, zudem konnten sich auch dort alle 16 Titel gleichzeitig in den Charts platzieren,[10] ebenso in Österreich.[11] Trotz vier Nominierungen gewann er bei den Brit Awards 2018 in keiner der Hauptkategorien; für seinen besonderen weltweiten Erfolg erhielt er jedoch eine Sonderauszeichnung.

2019 gelang es Sheeran, mit seiner seit 2017 andauernden Divide Tour zwei weitere Rekorde zu brechen. Sie war bereits vor ihrem Ende sowohl die kommerziell erfolgreichste Tournee (mit über 737 Millionen US-Dollar) als auch die mit den meisten Besuchern (über 7,3 Millionen). Er löste damit die Band U2 als Rekordhalter ab.[12]

Seit Beginn seiner Karriere als Musiker hat Sheeran regelmäßig Gastauftritte in Fernsehserien und Filmen. So sah man ihn 2015 in einer Folge der Sitcom Undateable, im gleichen Jahr in fünf Folgen von The Bastard Executioner in der Rolle von Sir Cormac und im Sommer 2017 in einer Folge von Game of Thrones. Auch im Film Bridget Jones’ Baby aus dem Jahr 2016 hatte Sheeran einen Gastauftritt. Des Weiteren leistet sein Auftritt im Film Yesterday (2019) einen wichtigen Beitrag zur Gesamthandlung.

Am 7. Dezember 2017 wurde Sheeran von Prince Charles die Auszeichnung zum Member des Order of the British Empire verliehen.[13]

Zum Jahresende 2017 verlobte er sich und kündigte an, seine langjährige Freundin Cherry Seaborn 2018 zu heiraten.[14] Am 22. Dezember 2019 allerdings gab er in seinem neuen Musikvideo zu Put It All On Me an, dass er Cherry erst im Januar 2019 geheiratet habe.[15] Das Paar hat eine gemeinsame Tochter.[16]

Diskografie

Studioalben

JahrTitel
Musiklabel
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen
(Jahr, Titel, Musiklabel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
DE DEAT ATCH CHUK UKUS US
2011+
Atlantic Records
DE12
Platin
Platin

(34 Wo.)DE
AT21
Gold
Gold

(15 Wo.)AT
CH2
Gold
Gold

(73 Wo.)CH
UK1
Achtfachplatin
×8
Achtfachplatin

(420 Wo.)UK
US5
Doppelplatin
×2
Doppelplatin

(243 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 9. September 2011
Verkäufe: + 4.952.500
2014×
Atlantic Records
DE1
Siebenfachgold
×7
Siebenfachgold

(197 Wo.)DE
AT2
Doppelplatin
×2
Doppelplatin

(138 Wo.)AT
CH1
Doppelplatin
×2
Doppelplatin

(212 Wo.)CH
UK1
Zwölffachplatin
×12
Zwölffachplatin

(… Wo.)UK
US1
Vierfachplatin
×4
Vierfachplatin

(306 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 20. Juni 2014
Verkäufe: + 10.000.000[17]
2017÷
Atlantic Records
DE1
Neunfachgold
×9
Neunfachgold

(160 Wo.)DE
AT1
Doppelplatin
×2
Doppelplatin

(… Wo.)AT
CH1
Doppelplatin
×2
Doppelplatin

(… Wo.)CH
UK1
Elffachplatin
×11
Elffachplatin

(… Wo.)UK
US1
Vierfachplatin
×4
Vierfachplatin

(… Wo.)US
Erstveröffentlichung: 3. März 2017
Verkäufe: + 11.151.000
2019No. 6 Collaborations Project
Atlantic Records
DE2
Gold
Gold

(46 Wo.)DE
AT1
Gold
Gold

(… Wo.)AT
CH1
(46 Wo.)CH
UK1
Doppelplatin
×2
Doppelplatin

(… Wo.)UK
US1
Platin
Platin

(… Wo.)US
Erstveröffentlichung: 12. Juli 2019
Verkäufe: + 2.224.500

Auszeichnungen

  • 2011: Breakthrough Artist of the Year

Q Award

  • 2011: Breakthrough Artist
  • 2014: Best Solo Artist

BRIT Awards

  • 2012: British Male Solo Artist
  • 2012: British Breakthrough Act
  • 2015: British Male Solo Artist
  • 2015: British Album of the Year (Album: X)[18]
  • 2018: Global Success (Sonderpreis)

Ivor Novello Award

  • 2012: Best Song Musically & Lyrically (The A Team)

MTV Europe Music Awards

MTV Video Music Awards

ECHO Pop

  • 2015: Bester Künstler international Rock/Pop
  • 2016: Künstler international Rock/Pop
  • 2018: Album des Jahres (÷)
  • 2018: Hit des Jahres (Shape of You)
  • 2018: Künstler International (÷)

Grammy Awards

  • 2016: Song des Jahres (Thinking Out Loud)
  • 2016: Beste Pop-Solodarbietung (Thinking Out Loud)
  • 2018: Beste Pop-Solodarbietung (Shape of You)
  • 2018: Bestes Gesangsalbum – Pop (Best Pop Vocal Album) (÷)

Goldene Kamera

  • 2017: Beste Musik International

Melon Music Awards

  • 2017: Pop Award (Shape of You)

Spotify – Music in Year

  • 2017: Most Streamed Male
  • 2017: Top 5 Artist (1. Platz)
  • 2017: Top 5 Songs (1. Platz mit Shape of You)
  • 2017: Top 5 Albums (1. Platz mit ÷)

Gaon Chart Music Awards

  • 2018: International Pop Song Award (Shape of You)[19]

Filmografie

Weblinks

Commons: Ed Sheeran – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. telegraph.co.uk
  2. hebdenbridgetimes.co.uk
  3. Produktdetails „The A Team“ auf amazon
  4. Produktdetails „+“ auf amazon
  5. Britain’s Biggest Artists Rock The London 2012 Closing Ceremony Including Liam Gallagher’s Beady Eye, The Who, Queen, Muse, Pink Floyd And More. In: TripleM. 13. August 2012, archiviert vom Original am 10. Januar 2013; abgerufen am 21. Januar 2018 (englisch).
  6. Historischer Rekord: Ed Sheeran startet als erster Künstler auf 1 und 2 der Single-Charts. GfK Entertainment, abgerufen am 16. Januar 2017.
  7. Ed Sheeran scores biggest comeback since Adele, smashing TWO Official Chart records. The Official UK Charts Company, 13. Januar 2017, abgerufen am 16. Januar 2017 (englisch).
  8. Official Albums Chart Top 100, 10 March 2017 – 16 March 2017
  9. Ed Sheeran smashes Official Chart records as ÷ is the fastest-selling album by a male artist ever
  10. Offizielle Deutsche Charts: Ed Sheeran stellt Michael Jackson-Rekord ein
  11. Ed Sheeran: 19 Chart-Hits
  12. Erfolgreichste Tournee: Ed Sheeran bricht mit Tour-Einnahmen Rekord. In: haz.de. 4. August 2019, abgerufen am 4. August 2019.
  13. J.J. Nattrass: Ed Sheeran gets MBE from Prince Charles and says he’d play at royal wedding. In: The Sun (online). 7. Dezember 2017, abgerufen am 8. Dezember 2017 (englisch).
  14. Verlobt: Ed Sheeran heiratet Normalo-Freundin. In: kurier.at. 21. Januar 2018, abgerufen am 23. Januar 2018.
  15. Neues Musikvideo enthüllt: so lange ist Ed Sheeran schon verheiratet. 23. Dezember 2019, abgerufen am 24. Dezember 2019.
  16. Ed Sheeran ist Vater geworden. In: dasding.de. 1. September 2020, abgerufen am 1. September 2020.
  17. Ed Sheeran: Multiply came out a year ago today, what a year, closing in on 10 million units which is insane.… https://instagram.com/p/4MIMcvEpP7/. In: @edsheeran. 21. Juni 2015, abgerufen am 20. Juli 2017.
  18. Brit Awards: Madonna stürzt auf der Bühne. In: tz.de. Abgerufen am 26. Februar 2015.
  19. Ilin Mathew: Gaon Chart Music Awards 2018 complete winners list: Ed Sheeran, Shawn Mendes, BTS and more. In: International Business Times, India Edition. (ibtimes.co.in [abgerufen am 14. Februar 2018]).

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.

Das könnte dir auch gefallen …

Ed Sheeran ¦ Divide
CHF 29.00 CHF 25.00 inkl. MwSt