Ghalia Volt (* in Brüssel als Ghalia Vauthier) ist eine belgische Bluesrock-Sängerin, Gitarristin und Songwriterin.

Biografie

Ghalia Volt begann ihre musikalische Karriere als Straßenmusikerin in Europa und im Süden der USA. In Brüssel gründete sie die R&B-Band „Ghalia & the Naphtalines“. 2016 erschien ihr Debütalbum Voodoo Casino.[1]

In den Staaten wurde sie von dem Mundharmonikaspieler Johnny Mastro eingeladen, als Frontfrau seiner Band „Mama’s Boys“ zu singen. Aus dieser Zusammenarbeit entstand 2017 das Album Let the Demons Out.[1] Das Album erreichte Platz 1 in Louisianas „Roots Music Report“, Platz 15 in den „Contemporary Blues Charts“ und Platz 23 in den „Living Blues Charts“. Das Magazin Classic Rock kürte das Album zum Bluesalbum des Monats.[2]

2019 brachte Ruf Records das Album Mississippi Blend heraus, das im Hill Country im Norden des US-Bundesstaates Mississippi mit lokalen Musikern aufgenommen worden war.[2]

Diskografie

  • 2016: Voodoo Casino
  • 2017: Let the Demons Out
  • 2019: Mississippi Blend
  • 2023: Shout Sister Shout!

Einzelnachweise

  1. a b Biografie auf Allmusic, siehe Weblinks
  2. a b Besprechung von Mississippi Blend auf den Seiten von Ruf Records