Greta Van Fleet ¦ The Battle At Garden’s Gate

CHF 50.00 inkl. MwSt

2LP (Album, Gatefold)

Nicht vorrätig

GTIN: 0602435822679 Artist: Genres & Stile: , ,

Zusätzliche Information

Format

Inhalt

Extras

Ausgabe

Farbe

,

Label

Release

Veröffentlichung The Battle At Garden’s Gate:

2021

Hörbeispiel(e) The Battle At Garden’s Gate:





The Battle At Garden’s Gate auf Wikipedia (oder andere Quellen):

The Battle at Garden's Gate
Greta Van Fleet - The Battle at Garden's Gate.png
Studio album by
ReleasedApril 16, 2021
Recorded2019–2020
GenreRock[1][2][3]
Length63:32
LabelLava/Republic
ProducerGreg Kurstin
Greta Van Fleet chronology
Anthem of the Peaceful Army
(2018)
The Battle at Garden's Gate
(2021)
Singles from The Battle at Garden's Gate
  1. "My Way, Soon"
    Released: October 9, 2020
  2. "Age of Machine"
    Released: December 4, 2020
  3. "Heat Above"
    Released: February 10, 2021
  4. "Broken Bells"
    Released: March 19, 2021

The Battle at Garden's Gate is the second studio album by American rock band Greta Van Fleet, released on April 16, 2021.[4] The album's first single, "My Way, Soon", was released on October 9, 2020[5] and topped the Billboard Mainstream Rock chart in January 2021.

Background and recording

The band commenced on writing material for a second studio album directly after finishing their debut album, Anthem of the Peaceful Army, which released in October 2018.[6] As early as January 2019, bassist Sam Kiszka indicated that the album was scheduled for sometime in 2019 as well.[7] Recording sessions occurred in a concentrated 2 month period in mid-2019.[8] The album was recorded with musical producer Greg Kurstin, who most recently worked with Foo Fighters on Concrete and Gold and Medicine at Midnight.[9]

Themes and composition

Early 2019 commentary from the band on the album noted that it would thematically have a "more worldly" feel than their prior work, inspired by the band's seeing the world through touring.[10] Additionally, they aimed to create "an evolution to their sound" after their prior album received a lot of commentary, both positive and negative, of being very similar to the work of Led Zeppelin.[8] Upon the reveal of the album's name of The Battle at Garden's Gate in late 2020, they expanded on the themes, noting that it was "definitely a biblical reference" but that the album expanded well beyond that, into the idea of "ancient civilizations" and "parallel universe[s]".[11] The band explores the human experience, and how religion and war affect it.[9][11] The album was described as more dark, cinematic, and complicated than their prior album.[12] Seeing dark instances of poverty and famine while touring inspired its more dire sound.[1]

Release and promotion

The band released their first single from the album, "My Way, Soon", in October 2020.[9][13] The song was debuted and performed live on December 8 on the The Late Show with Stephen Colbert, complete with costumes and stage setup similar to 1970s' music programs.[13] A second song, "Age of Machine", was released in December 2020.[14] In January, "My Way, Soon" topped the Billboard Mainstream Rock songs chart, their fifth song to top the chart.[15]

Reception

Professional ratings
Aggregate scores
SourceRating
Metacritic64/100[16]
Review scores
SourceRating
Allmusic3/5 stars[17]
Classic Rock4/5 stars[18]
Consequence of SoundB[19]
Exclaim!7/10[20]
Kerrang!4/5[21]
NME2/5 stars[22]
The Observer3/5 stars[23]
PopMatters3/10[24]
Rolling Stone3/5 stars[25]
Sputnikmusic4.0/5[26]

The album was featured in multiple "Most Anticipated Albums of 2021" lists, including from publications Rolling Stone,[2] Vulture,[27] and Ultimate Classic Rock.[3]

Track listing

The Battle at Garden's Gate track listing[28]
No.TitleLength
1."Heat Above"5:40
2."My Way, Soon"4:15
3."Broken Bells"5:50
4."Built by Nations"3:58
5."Age of Machine"6:53
6."Tears of Rain"3:50
7."Stardust Chords"4:58
8."Light My Love"4:30
9."Caravel"4:55
10."The Barbarians"5:20
11."Trip the Light Fantastic"4:33
12."The Weight of Dreams"8:50
Total length:63:32

Personnel

  • Joshua Kiszka – vocals
  • Jacob Kiszka – guitar
  • Samuel Kiszka – bass, keyboards
  • Daniel Wagner – drums

Charts

Chart performance for The Battle at Garden's Gate
Chart (2021)Peak
position
Australian Albums (ARIA)[29]42
Austrian Albums (Ö3 Austria)[30]2
Belgian Albums (Ultratop Flanders)[31]13
Belgian Albums (Ultratop Wallonia)[32]1
Canadian Albums (Billboard)[33]11
Czech Albums (ČNS IFPI)[34]91
Dutch Albums (Album Top 100)[35]16
Finnish Albums (Suomen virallinen lista)[36]14
French Albums (SNEP)[37]29
German Albums (Offizielle Top 100)[38]3
Irish Albums (IRMA)[39]62
Italian Albums (FIMI)[40]6
Japanese Albums (Oricon)[41]39
Norwegian Albums (VG-lista)[42]30
Polish Albums (ZPAV)[43]8
Portuguese Albums (AFP)[44]15
Scottish Albums (OCC)[45]2
Spanish Albums (PROMUSICAE)[46]19
Swedish Albums (Sverigetopplistan)[47]11
Swiss Albums (Schweizer Hitparade)[48]3
UK Albums (OCC)[49]8
UK Rock & Metal Albums (OCC)[50]2
US Billboard 200[51]7
US Top Hard Rock Albums (Billboard)[52]1
US Top Rock Albums (Billboard)[53]1

References

  1. ^ a b Ehrlich, Brenna (December 4, 2020). "Greta Van Fleet on the Cosmic Journey to Their Upcoming Album, 'The Battle at Garden's Gate'". Rolling Stone.
  2. ^ a b Vozick-Levinson, Jonathan Bernstein,Jon Blistein,David Browne,Jon Dolan,Patrick Doyle,Brenna Ehrlich,Andrew Firriolo,Andy Greene,Kory Grow,Samantha Hissong,Joseph Hudak,Jeff Ihaza,Angie Martoccio,Jerry Portwood,Isabela Raygoza,Claire Shaffer,Hank Shteamer,Simon; Bernstein, Jonathan; Blistein, Jon; Browne, David; Dolan, Jon; Doyle, Patrick; Ehrlich, Brenna; Firriolo, Andrew; Greene, Andy; Grow, Kory; Hissong, Samantha; Hudak, Joseph; Ihaza, Jeff; Martoccio, Angie; Portwood, Jerry; Raygoza, Isabela; Shaffer, Claire; Shteamer, Hank; Vozick-Levinson, Simon (January 13, 2021). "54 Most Anticipated Albums of 2021".
  3. ^ a b "30 Most Anticipated Rock Albums of 2021". Ultimate Classic Rock.
  4. ^ Reilly, Nick (December 4, 2020). "Greta Van Fleet announce new album 'The Battle At Garden's Gate'". NME. Retrieved February 3, 2021.
  5. ^ "Greta Van Fleet return with new song 'My Way, Soon'". www.nme.com. Retrieved 30 April 2021.
  6. ^ "Greta Van Fleet Promise New Music In 2019, Talk Dream Grammy Collaboration". Billboard.
  7. ^ "Greta Van Fleet: Fans can "definitely expect" another new album in 2019". January 29, 2019.
  8. ^ a b "Greta Van Fleet eye early 2020 release for new album". Consequence of Sound. November 29, 2019.
  9. ^ a b c "Greta Van Fleet Announce New LP 'The Battle at Garden's Gate', Share 'Age of Machine' Single". Spin. December 4, 2020.
  10. ^ COS2
  11. ^ a b "Greta Van Fleet Announce New Album 'The Battle at Garden's Gate'". Ultimate Classic Rock.
  12. ^ "Greta Van Fleet Explain Sonic Change on Upcoming Album". Loudwire.
  13. ^ a b Blistein, Jon (December 9, 2020). "Greta Van Fleet Rip Through New Song 'My Way, Soon' on 'Colbert'". Rolling Stone.
  14. ^ December 2020, Michael Astley-Brown 04. "Greta Van Fleet announce new album, The Battle at Garden's Gate". Guitar World.
  15. ^ "Greta Van Fleet Adds Fifth Mainstream Rock Airplay No. 1 With 'My Way, Soon'". Billboard.
  16. ^ "Reviews and Tracks for The Battle at Garden's Gate by Greta Van Fleet". Metacritic. CBS Interactive. Retrieved April 21, 2021.
  17. ^ Erlewine, Stephen Thomas (April 16, 2021). "Greta Van Fleet – The Battle at Garden's Gate review". Retrieved April 21, 2021.
  18. ^ Sharp, Johnny (April 16, 2021). "Review: Greta Van Fleet Come Into Their Own During The Battle at Garden's Gate". Retrieved April 21, 2021.
  19. ^ Hadusek, Jon (April 16, 2021). "Greta Van Fleet Broaden Their Sonic Palette on The Battle at Garden's Gate: Review". Retrieved April 21, 2021.
  20. ^ Hughes, Josiah (April 14, 2021). "Greta Van Fleet's '70s Rock Cosplay Is Pretty Damn Sick on 'The Battle at Garden's Gate'". Retrieved April 21, 2021.
  21. ^ Law, Sam (April 19, 2021). "Album Review: Greta Van Fleet – The Battle at Garden's Gate". Retrieved April 21, 2021.
  22. ^ Horowitz, Steven J. (April 15, 2021). "Greta Van Fleet – 'The Battle at Garden's Gate' Review: Technically Impressive (And That's About It)". Retrieved April 21, 2021.
  23. ^ Mongredien, Phil (April 18, 2021). "Greta Van Fleet: The Battle at Garden's Gate Review – More Shades of Led Zeppelin?". Retrieved April 21, 2021.
  24. ^ Kearney, Kevin (April 14, 2021). "Greta Van Fleet Are Unaware and Unexciting on 'The Battle at Garden's Gate'". Retrieved April 21, 2021.
  25. ^ Dolan, Jon (April 14, 2021). "Greta Van Fleet Erect a Cathedral of Neo-Zeppelin Overkill on 'The Battle at Garden's Gate'". Retrieved April 21, 2021.
  26. ^ "Review: Greta Van Fleet – The Battle at Garden's Gate". April 17, 2021. Retrieved April 21, 2021.
  27. ^ Sanchez, Justin Curto, Gabrielle (January 7, 2021). "28 Albums We Can't Wait to Hear in 2021". Vulture.
  28. ^ https://www.rollingstone.com/music/music-news/greta-van-fleet-new-song-heat-above-1126613/
  29. ^ "Australiancharts.com – Greta Van Fleet – The Battle at Garden's Gate". Hung Medien. Retrieved April 23, 2021.
  30. ^ "Austriancharts.at – Greta Van Fleet – The Battle at Garden's Gate" (in German). Hung Medien. Retrieved April 27, 2021.
  31. ^ "Ultratop.be – Greta Van Fleet – The Battle at Garden's Gate" (in Dutch). Hung Medien. Retrieved April 23, 2021.
  32. ^ "Ultratop.be – Greta Van Fleet – The Battle at Garden's Gate" (in French). Hung Medien. Retrieved April 23, 2021.
  33. ^ "Greta Van Fleet Chart History (Canadian Albums)". Billboard. Retrieved April 27, 2021.
  34. ^ "Czech Albums – Top 100". ČNS IFPI. Note: On the chart page, select 202116 on the field besides the word "Zobrazit", and then click over the word to retrieve the correct chart data. Retrieved April 26, 2021.
  35. ^ "Dutchcharts.nl – Greta Van Fleet – The Battle at Garden's Gate" (in Dutch). Hung Medien. Retrieved April 23, 2021.
  36. ^ "Albumit 16/2021" (in Finnish). Musiikkituottajat. Retrieved April 25, 2021.
  37. ^ "Top Albums (Week 16, 2021)". SNEP. Retrieved April 26, 2021.
  38. ^ "Offiziellecharts.de – Greta Van Fleet – The Battle at Garden's Gate" (in German). GfK Entertainment Charts. Retrieved April 23, 2021.
  39. ^ "Irish-charts.com – Discography Greta Van Fleet". Hung Medien. Retrieved April 24, 2021.
  40. ^ "Italiancharts.com – Greta Van Fleet – The Battle at Garden's Gate". Hung Medien. Retrieved April 24, 2021.
  41. ^ "Oricon Top 50 Albums: 2021-04-26" (in Japanese). Oricon. Retrieved April 21, 2021.
  42. ^ "Norwegiancharts.com – Greta Van Fleet – The Battle at Garden's Gate". Hung Medien. Retrieved April 24, 2021.
  43. ^ "Oficjalna lista sprzedaży :: OLiS - Official Retail Sales Chart". OLiS. Polish Society of the Phonographic Industry. Retrieved April 29, 2021.
  44. ^ "Portuguesecharts.com – Greta Van Fleet – The Battle at Garden's Gate". Hung Medien. Retrieved May 2, 2021.
  45. ^ "Official Scottish Albums Chart Top 100". Official Charts Company. Retrieved April 24, 2021.
  46. ^ "Spanishcharts.com – Greta Van Fleet – The Battle at Garden's Gate". Hung Medien. Retrieved May 2, 2021.
  47. ^ "Swedishcharts.com – Greta Van Fleet – The Battle at Garden's Gate". Hung Medien. Retrieved April 23, 2021.
  48. ^ "Swisscharts.com – Greta Van Fleet – The Battle at Garden's Gate". Hung Medien. Retrieved April 25, 2021.
  49. ^ "Official Albums Chart Top 100". Official Charts Company. Retrieved April 23, 2021.
  50. ^ "Official Rock & Metal Albums Chart Top 40". Official Charts Company. Retrieved April 24, 2021.
  51. ^ "Greta Van Fleet Chart History (Billboard 200)". Billboard. Retrieved April 27, 2021.
  52. ^ "Greta Van Fleet Chart History (Top Hard Rock Albums)". Billboard. Retrieved April 27, 2021.
  53. ^ "Greta Van Fleet Chart History (Top Rock Albums)". Billboard. Retrieved April 27, 2021.

Artist(s)

Veröffentlichungen von Greta Van Fleet die im OTRS erhältlich sind/waren:

The Battle At Garden’s Gate ¦ Anthem Of The Peaceful Army

Greta Van Fleet auf Wikipedia (oder andere Quellen):

Greta Van Fleet
Greta Van Fleet live 2017
Greta Van Fleet live 2017
Allgemeine Informationen
HerkunftFrankenmuth, Michigan, Vereinigte Staaten
Genre(s)Classic Rock, Hard Rock, Bluesrock
Gründung2012
Websitewww.gretavanfleet.com
Aktuelle Besetzung
Joshua „Josh“ Kiszka
Jacob „Jake“ Kiszka
Samuel „Sam“ Kiszka
Daniel „Danny“ Wagner (seit 2013)
Ehemalige Mitglieder
Schlagzeug
Kyle Hauck (bis 2013)

Greta Van Fleet ist eine US-amerikanische Rockband aus Frankenmuth, Michigan. Die Band steht bei unter Vertrag und hat bislang zwei Studioalben und drei EPs veröffentlicht. 2019 gewann Greta Van Fleet einen Grammy.

Geschichte

Gründung und Black Smoke Rising

Sänger Joshua Kiszka

Die Band wurde im Jahre 2012 von den Brüdern Joshua, Jacob und Samuel Kiszka (Gesang, Gitarre bzw. Bass) und dem Schlagzeuger Kyle Hauck gegründet. Jacob Kiszka ging damals noch zur Highschool und jammte zunächst mit Kyle Hauck. Später kamen Jacobs Zwillingsbruder Joshua und der jüngere Bruder Samuel Kiszka hinzu.[1] Der Bandname stammt von einer Bewohnerin von Frankenmuth, der Rentnerin Gretna Van Fleet.[2] Da sie ebenfalls Musikerin ist, bekam sie ständig Anrufe, ob sie am Abend ein Konzert geben würde. Gretna Van Fleet besuchte später ein Konzert der Band und erlaubte den Musikern, ihren leicht abgewandelten Namen als Bandnamen zu benutzen.[3] Im Oktober 2013 verließ Kyle Hauck aus zeitlichen Gründen die Band und wurde durch Jacob Kiszkas Schulfreund Daniel Wagner ersetzt.[1]

Ein Jahr später veröffentlichte die Band die Live-EP Greta Van Fleet: Live in Detroit. Der Automobilhersteller Chevrolet verwendete das Lied Standing On in seiner Werbung für das Modell Equinox. Im Januar 2016 verwendete der US-amerikanische TV-Sender Showtime das Lied Highway Tune in seiner Serie Shameless.[4] Die Band wurde von , einer Tochterfirma der Universal Music Group unter Vertrag genommen und veröffentlichte am 21. April 2017 die Debüt-EP Black Smoke Rising, die von Al Sutton und Marlon Young produziert wurde und Platz 182 der US-amerikanischen Albumcharts erreichte. Der Streamingdienst Apple Music kürte Greta Van Fleet gleichzeitig als neuen Künstler der Woche[4], bevor die Band zusammen mit der Band The Struts auf Tour ging. Die Single Highway Tune erreichte Platz eins der Billboard-Mainstream-Rock-Charts.[5]

From the Fires

Gitarrist Jacob Kiszka

Im Oktober 2017 wurde die Band bei den Loudwire Music Awards als beste neue Band ausgezeichnet[6], bevor am 10. November 2017 die zweite EP From the Fires veröffentlicht wurde. From the Fires erschien als Doppel-EP und wurde erneut von Al Sutton und Marlon Young produziert. Außer den vier Titeln der ersten EP enthält From the Fires neben zwei neuen Eigenkompositionen noch Coverversionen der Lieder A Change Is Gonna Come von Sam Cooke und Meet on the Ledge von Fairport Convention.[7] Die EP erreichte Platz 36 der US-amerikanischen, Platz 23 der kanadischen und Platz 84 der deutschen Albumcharts. Ebenfalls im Herbst 2017 spielte die Band auf den Festivals Aftershock und Louder Than Life.

Im Januar 2018 begann die Band mit den Aufnahmen für ihr Debütalbum, das von Al Sutton, Marlon Young und Herschel Boone produziert wurde. Am 24. Januar 2018 erschien bei Spotify die ausschließlich digital veröffentlichte Single Spotify Singles mit dem Titel Black Smoke Rising sowie einer Coverversion des Songs Rolling in the Deep von Adele.[8] Greta Van Fleet spielten am 4. März 2018 bei einer Wohltätigkeitsgala zu Gunsten der Elton John AIDS Foundation.[9] Bei den iHeartRadio Music Awards 2018 wurden Greta Van Fleet in der Kategorie Best New Rock/Alternative Rock Artist nominiert, der Preis ging jedoch an .[10] Es folgten Festivalauftritte in Nordamerika unter anderem beim Rock on the Range, dem Carolina Rebellion oder dem Coachella Valley Music and Arts Festival. Im Sommer spielte die Band ihre ersten Konzerte in Europa und trat im Vorprogramm von Guns n’ Roses sowie bei Festivals wie Rock am Ring, Rock im Park, Pinkpop und dem Download-Festival auf.

Anthem of the Peaceful Army

Bassist Samuel Kiszka

Das Debütalbum Anthem of the Peaceful Army erschien am 19. Oktober 2018 und stieg auf Platz drei der deutschen und US-amerikanischen Albumcharts ein. In den USA wurden 87.000 Einheiten des Albums verkauft. Hiervon entfielen 80.000 auf traditionelle Albumverkäufe. Betrachtet man nur letztere, war Anthem of the Peaceful Army das meistverkaufte Album der Woche.[11] Darüber hinaus erreichte das Album Platz sechs in der Schweiz und Platz neun in Österreich. Am 19. Januar 2019 trat die Band in der NBC-Sendung Saturday Night Live auf und spielte die Lieder Black Smoke Rising und You’re the One.[12]

Greta Van Fleet wurden bei den Grammy Awards 2019 für die EP From the Fires in der Kategorie Best Rock Album ausgezeichnet. Darüber hinaus erhielt die Band Nominierungen in den Kategorien Best New Artist, Best Rock Performance und Best Rock Song, allerdings gingen die Preise an Dua Lipa, Chris Cornell bzw. St. Vincent.[13] Bei den iHeartRadio Music Awards 2019 wurde das Lied Safari Song in der Kategorie Rock Song of the Year ausgezeichnet. Die Band wurde außerdem in der Kategorie Rock Artist of the Year nominiert, der Preis ging jedoch an Three Days Grace.[14] Bei den 2019 gewannen Greta Van Fleet in der Kategorie Best New Headliner.[15]

Die für Februar und März 2019 geplanten Tourneen durch Australien und Europa musste verschoben werden, da Sänger Josh Kiszka an einer Atemwegsinfektion erkrankte. Die Europatournee wurde im Herbst 2019 nachgeholt.[16] Währenddessen wurde Anthem of the Peaceful Army bei dem polnischen Musikpreis Fryderyk als bestes ausländisches Album ausgezeichnet.[17] Bei den Kerrang! Awards 2019 wurde Anthem of the Peaceful Army in der Kategorie Bestes Album nominiert. Der Preis ging jedoch an die Band Ghost.[18] Bei den iHeartRadio Music Awards 2020 wurden Greta Van Fleet in der Kategorie Rock Artist of the Year nominiert, der Preis ging jedoch an Disturbed.[19]

The Battle at Garden’s Gate

Zusammen mit dem Produzenten Greg Kurstin nahm die zwischenzeitlich nach Nashville gezogene Band ihr zweites Studioalbum The Battle at Garden’s Gate auf, das am 16. April 2021 veröffentlicht wurde.[20] Kurstin hatte zuvor mit Adele, Kelly Clarkson oder den Foo Fighters gearbeitet. Das Album erreichte jeweils Platz drei der deutschen und Schweizer Albumcharts sowie Platz sieben in den Vereinigten Staaten und Platz acht im Vereinigten Königreich.

Stil

Schlagzeuger Daniel Wagner

Greta Van Fleet werden in der Regel mit Led Zeppelin verglichen. Die Band selber stellte in einem Interview mit dem niederländischen Magazin FaceCulture klar, dass Led Zeppelin keinen überragenden Einfluss auf die Band darstellen würde und auch keinerlei Einfluss auf ihr Songwriting habe.[21] Josh Kiszka erklärte, dass er bis zur High School nicht einmal gewusst habe, wer Led Zeppelin überhaupt war.[22] Laut Jacob Kiszka wurden alle vier Bandmitglieder stark vom Blues und der so genannten British Invasion beeinflusst.[1] Zu den Haupteinflüssen zählen Muddy Waters, Howlin’ Wolf, Buddy Guy oder Elmore James,[4] Cream, Jefferson Airplane, The Doors, Wilson Pickett, Joe Cocker oder Sam & Dave.

Bei früheren Konzerten spielte die Band neben eigenem Material viele Coverversionen aus dem Blues bzw. von Bands wie Cream oder Bad Company. Zeitgenössische Bands spielen bei der Band kaum eine Rolle. Ausnahmen wären die Fleet Foxes, First Aid Kit, Rival Sons oder The Black Keys. Gitarrist Jake Kiszka zählt Elmore James, Duane Allman, Pete Townshend, Jimmy Page, Eric Clapton und Jimi Hendrix zu seinen Vorbildern. Bei eher folklastigen Liedern orientiert er sich an dem Picking von John Denver.[23]

Von Seiten der Medien werden die Parallelen der Band zu Led Zeppelin unterschiedlich bewertet. Thomas Erlewine vom Onlinemagazin Allmusic bezeichnete Greta Van Fleet als „Led Zeppelin anbetende Millennials“. Sein Kollege James Christoph Monger zog darüber hinaus noch Vergleiche zu Kingdom Come. Für Frank Thießies vom deutschen Magazin Metal Hammer wäre es „ein Leichtes, das Debütalbum als Kopistenkram abzustrafen“. Greta Van Fleet würden es „unangestrengt schaffen, Blues, (Hard)Rock und Folk zu fusionieren“.[24] Juliane Kehr vom deutschen Magazin Visions schrieb, dass Greta Van Fleet ihre musikalischen Helden der 60er und 70er „nicht plagiieren, sondern studieren, sezieren und zum Teil der eigenen musikalischen DNA“ werden lassen.[25]

Jeremy D. Larson vom Onlinemagazin Pitchfork Media hingegen bezeichnete das Debütalbum als „halbgaren Boomerfetisch“ und „49-minütigen, endlosen Langweiler“. Jedes Lied hätte auch von „einer der tausend anderen Classic-Rock-Coverbands geschrieben oder gespielt werden können“.[26] Der Musiker und Produzent Steven Wilson äußerte sich ebenfalls sehr negativ über die Band, sie sei „grottenschlecht, ein Witz“, spielten „wie eine armselige, drittklassige Led-Zeppelin-Imitation“ und er „glaube nicht eine Minute, dass sich in zehn Jahren noch jemand an sie erinnern wird“.[27]

Diskografie

Studioalben

JahrTitel
Musiklabel
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen
(Jahr, Titel, Musiklabel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
DE DEAT ATCH CHUK UKUS USCA CA
2018Anthem of the Peaceful Army
DE3
(20 Wo.)DE
AT9
(3 Wo.)AT
CH6
(7 Wo.)CH
UK12
(2 Wo.)UK
US3
(18 Wo.)US
CA2
Gold
Gold

(… Wo.)CA
Erstveröffentlichung: 19. Oktober 2018
Verkäufe: + 100.000
# 2 der deutschen Vinylcharts[28]
2021The Battle at Garden’s Gate
Lava Records
DE3
(… Wo.)DE
AT2
(… Wo.)AT
CH3
(… Wo.)CH
UK8
(… Wo.)UK
US7
(… Wo.)US
CA11
(… Wo.)CA
Erstveröffentlichung: 16. April 2021
# 2 der deutschen Vinylcharts[29]

Auszeichnungen

Greta Van Fleet gewannen 2019 den Grammy Award in der Kategorie Best Rock Album für die EP From the Fires. Bei den Loudwire Music Awards wurde die Band 2017 in der Kategorie Best New Band ausgezeichnet. Zwei Jahre später kürte das Magazin Loudwire die Band als Breakthrough Artist of the Decade.[30] 2019 wurde die Band bei den Pollstar Awards als Best New Headliner gekürt. Die EP From the Fires sowie die Single Highway Tune wurden in Kanada mit Platin und das Album Anthem of the Peaceful Arms und die Single Safari Song jeweils mit einer Goldenen Schallplatte ausgezeichnet. Die EP From the Fires erhielt in den USA ebenfalls Gold.

Weblinks

Commons: Greta Van Fleet – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. a b c Chad Childers: Greta Van Fleet’s Jake Kiszka Talks ‘Black Smoke Rising’ EP, British Invasion Influence + More. Loudwire, abgerufen am 23. Dezember 2017 (englisch).
  2. Brian McCollum: Meet the Michigan grandma who inspired Greta Van Fleet's name. Detroit Free Press, abgerufen am 18. Juli 2018 (englisch).
  3. Tatiana Cirisano: Chartbreaker: Greta Van Fleet on Led Zeppelin's Influence and 'Living In the Resurgence of Rock'. Billboard, abgerufen am 22. Dezember 2017 (englisch).
  4. a b c Isis Simpson-Mersha: Frankenmuth's Greta Van Fleet talks record deal, tour and graduation. Michigan Live, abgerufen am 23. Dezember 2017 (englisch).
  5. Michael Christopher: Greta Van Fleet Announce Double EP ‘From the Fires’. Loudwire, abgerufen am 23. Dezember 2017 (englisch).
  6. Chad Childers: Greta Van Fleet Win Best New Artist – 2017 Loudwire Music Awards. Loudwire, abgerufen am 23. Dezember 2017 (englisch).
  7. GRETA VAN FLEET To Release 'From The Fires' Double EP. Blabbermouth.net, abgerufen am 22. Dezember 2017 (englisch).
  8. Spotify Singles. Greta Van Fleet, abgerufen am 6. April 2019 (englisch).
  9. Brian Ives: Watch Greta Van Fleet Jam With Elton John. Loudwire, abgerufen am 21. Juni 2018 (englisch).
  10. Katie Atkinson: iHeartRadio Music Award Winners 2018: Complete List. Billboard, abgerufen am 20. Juni 2018 (englisch).
  11. Jeff Cornell: Rock Thrives as Disturbed + Greta Van Fleet Albums Debut in Billboard Top Five. Loudwire, abgerufen am 29. Oktober 2018 (englisch).
  12. GRETA VAN FLEET Performs On 'Saturday Night Live' (Video). Blabbermouth.net, abgerufen am 20. Januar 2019 (englisch).
  13. Rabab Al-Sharif: Greta Van Fleet Lose Best New Artist at 2019 Grammys. Loudwire, abgerufen am 11. Februar 2019 (englisch).
  14. Denise Warner: Here Are All the Winners From the iHeartRadio Music Awards 2019. Billboard, abgerufen am 15. März 2019 (englisch).
  15. Eric Renner Brown: Louis Messina, Marty Diamond, Foo Fighters, More Highlight 30th Annual Pollstar Awards. , abgerufen am 2. März 2019 (englisch).
  16. GRETA VAN FLEET Postpones European Tour. Blabbermouth.net, abgerufen am 22. Februar 2019 (englisch).
  17. Nominowani i laureaci 2019. ZPAV, abgerufen am 16. August 2019 (polnisch).
  18. wookubus: Metallica, Ghost, Architects, Etc. Among Winners For 2019 ‘Kerrang! Awards’. The PRP, abgerufen am 20. Juni 2019 (englisch).
  19. Taylor Fields: 2020 iHeartRadio Music Awards Winners: See The Full List. iHeartRadio, abgerufen am 8. September 2020 (englisch).
  20. Simon Bauer: GRETA VAN FLEET - 'Age Of Machine' vom "The Battle At Garden's Gate"-Album veröffentlicht. Rock Hard, abgerufen am 4. Dezember 2020.
  21. GRETA VAN FLEET Guitarist Says LED ZEPPELIN 'Wasn't An Overwhelming Influence' On Band's Music. Blabbermouth.net, abgerufen am 31. Oktober 2018 (englisch).
  22. Brian Hiatt: Greta Van Fleet’s Misty Mountain Revival. Rolling Stone, abgerufen am 1. November 2018 (englisch).
  23. Alexander Kolbe: Reise zu den Sternen. In: Rocks, 06/2018, Seite 36
  24. Frank Thießies: Greta Van Fleet - Anthem of the Peaceful Army. Metal Hammer, abgerufen am 31. Oktober 2018.
  25. Juliane Kehr: Greta Van Fleet - Anthem of the Peaceful Army. In: Visions, Ausgabe 308, Seite 116
  26. Jeremy D. Larson: Greta Van Fleet - Anthem of the Peaceful Army. Pitchfork Media, abgerufen am 27. Oktober 2018 (englisch).
  27. News! Das Neueste aus Rock und Pop. In: eclipsed. Nr. 210. Sysyphus Verlags GmbH, Aschaffenburg 26. April 2019, S. 14.
  28. Greta Van Fleet - Anthem of the Peaceful Army (Vinyl). GfK Entertainment, abgerufen am 30. Juni 2020.
  29. Greta Van Fleet - The Battle at Garden’s Gate (Vinyl). GfK Entertainment, abgerufen am 10. Mai 2021.
  30. Graham Hartmann: Greta Van Fleet Is the Breakout Artist of the Decade. Loudwire, abgerufen am 12. Dezember 2019 (englisch).

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.

Same album, but different version(s)...