Hiatus Kaiyote
Sängerin und Gitarristin Nai Palm bei einem Konzert, 2015
Sängerin und Gitarristin Nai Palm bei einem Konzert, 2015
Allgemeine Informationen
HerkunftMelbourne, Australien
Genre(s)Neo-Soul, [1]
Gründung2011
Websitehiatuskaiyote.com
Aktuelle Besetzung
Nai Palm
Paul Bender
Perrin Moss (seit 2011)
Simon Mavin (seit 2011)
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[2]
Choose Your Weapon
 AU2217.05.2015(1 Wo.)
 US12723.05.2015(1 Wo.)
Mood Valiant
 AU405.07.2021(1 Wo.)
 DE3002.07.2021(1 Wo.)
 CH8204.07.2021(1 Wo.)
 UK5402.07.2021(1 Wo.)
 US10310.07.2021(1 Wo.)

Hiatus Kaiyote ist ein Neo-Soul-Quartett, das 2011 in Melbourne, Australien gegründet wurde.[3]

Geschichte

Die Band entstand, nachdem Bassist Paul Bender ein Konzert der Sängerin Nai Palm in einem Klub in Melbourne sah. Der Keyboarder Simon Mavin und der Schlagzeuger Perrin Moss stießen später dazu.[4]

Bei dem Wort Kaiyote handelt es sich um eine Wortneuschöpfung, die laut Palm die Kreativität des Publikums anregen soll.[5]

2012 veröffentlichte die Band ihr Debütalbum Tawk Tomahawk als self-release, 2013 schließlich auf dem Label Flying Buddha.[6]

Bei den Grammy Awards 2014 war der Song Nakamarra (aus dem Album Tawk Tomahawk, feat. Q-Tip) in der Kategorie Best R&B Performance nominiert, wurde jedoch von Snarky Puppy und Lalah Hathaway mit Something geschlagen.[7]

2014 wurde die Band auf Tour von den Backgroundsängern Jace, Loreli und Jay Jay unterstützt.[8]

Die Band veröffentlichte ihr zweites Album Choose Your Weapon am 1. Mai 2015. Das Album stieg auf Platz 22 in die australischen Musikcharts ein.[9]

Diskografie

Alben

  • 2012: Tawk Tomahawk
  • 2015: Choose Your Weapon
  • 2021: Mood Valiant

EPs

  • 2014: By Fire

Singles

  • 2013: Live in Revolt

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Hiatus Kaiyote Talks Growing Global Buzz | Life+Times, abgerufen am 1. August 2015
  2. Chartquellen: U DE UK US
  3. Hiatus Kaiyote | Biography | AllMusic, abgerufen am 1. August 2015
  4. Hiatus Kaiyote Talk Questlove, Erykah Badu & Q-Tip Co-Signs - Exclusive Interview - Fuse, abgerufen am 1. August 2015
  5. Hiatus Kaiyote Talks Growing Global Buzz | Life+Times, abgerufen am 1. August 2015: "Well basically, “Kaiyote” is not a word. It’s a made up word, but it kind of sounds like peyote and coyote – it’s a word that involved the listeners creativity as to how they perceive it. So it reminds you of things but it’s nothing specific. When I looked it up on online it was like a bird appreciation society around the world, so for me that was a great omen, because I’m a bird lady. A hiatus is essentially a pause, it’s a moment in time. So, to me, a hiatus is taking a pause in your life to take in your surroundings, have a full panoramic view of your experiences and absorbing, and “kaiyote” is expressing them in a way involves the listeners creativity. It’s a duality with out music, as well. We don’t like to spell it out because if you can vaguely portray something, then it’s more likely that a broader variety of people can relate to it because they can find their own way in."
  6. Review: Haitus Kaiyoite's Tawk Tomahawk - The Rainbow Hub, abgerufen am 1. August 2015
  7. The Sidney Morning Herald: Independent Melbourne band Hiatus Kaiyote gets Grammy nod, abgerufen am 1. August 2015
  8. Live review of Hiatus Kaiyote @ Federation Square on Friday, 19 September 2014 :: The Dwarf, abgerufen am 1. August 2015
  9. ARIA Australian Top 50 Albums | Australia's Official Top 50 Albums - ARIA Charts (Memento des Originals vom 17. November 2015 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2, abgerufen am 1. August 2015