Kiasmos ¦ Kiasmos

CHF 34.00 inkl. MwSt

2LP (Album)

Nicht vorrätig

Zusätzliche Information

Format

Inhalt

Release

Veröffentlichung Kiasmos:

2014

Hörbeispiel(e) Kiasmos:





Kiasmos auf Wikipedia (oder andere Quellen):

Kiasmos
Kiasmos - Kiasmos.jpg
Studio album by
Released27 October 2014 (2014-10-27)
GenreMicrohouse
LabelErased Tapes Records
ProducerKiasmos

Kiasmos is the 2014 debut album by the Icelandic minimal experimental techno duo Kiasmos, composed of Ólafur Arnalds and Janus Rasmussen. It was released on 27 October 2014 on Erased Tapes Records.

Reception

Professional ratings
Aggregate scores
SourceRating
Metacritic86/100[1]
Review scores
SourceRating
Drowned in Sound8/10 stars[2]
MusicOMH4.5/5 stars[3]
The 4058.5/10 stars[4]

Upon release, the album received critical acclaim. At Metacritic, which assigns a normalised rating out of 100 to reviews from mainstream critics, the album has received a score of 86, based on 5 reviews, which is categorized as "Universal acclaim".[1]

Track listing

No.TitleLength
1."Lit"6:25
2."Held"5:01
3."Looped"6:01
4."Swayed"4:24
5."Thrown"8:59
6."Dragged"5:01
7."Bent"5:45
8."Burnt"9:21

References

  1. ^ a b "Reviews for Kiasmos by Kiasmos". Metacritic. Retrieved 27 April 2015.
  2. ^ Suntharasivam, Josh. "Album Review: Kiasmos - Kiasmos". Drowned In Sound. Archived from the original on 14 April 2015. Retrieved 27 April 2015.
  3. ^ Jonson, Steven. "Kiasmos - Kiasmos". Music OMH. Retrieved 27 April 2015.
  4. ^ Day, Larry. "Kiasmos - Kiasmos - Album Review". The 405. Retrieved 27 April 2015.

External links

Artist(s)

Veröffentlichungen von Kiasmos die im OTRS erhältlich sind/waren:

Swept ¦ Kiasmos ¦ Blurred

Kiasmos auf Wikipedia (oder andere Quellen):

Kiasmos
Kiasmos in San Francisco (2015)
Kiasmos in San Francisco (2015)
Allgemeine Informationen
HerkunftIslandIsland Island, FaroerFäröer Färöer
Genre(s)Minimal Techno
Gründung2009
Aktuelle Besetzung
Ólafur Arnalds
Produzent

Kiasmos ist ein Produzenten-Duo aus Island und den Färöern. Ihre Musik bewegt sich im Bereich des Minimal Techno. Das Duo veröffentlicht überwiegend bei dem Label Erased Tapes Records.

Hintergrund

Ólafur Arnalds und kamen erstmals in Reykjavík zusammen.[1] Die erste EP 65 / Milo erschien 2009 und wurde in Zusammenarbeit mit Rival Consoles veröffentlicht. Ihr erstes Album Kiasmos erschien 2014. Das Duo hat unter anderem im Ritter Butzke, Watergate und Wilde Renate aufgelegt.[2]

Janus Rasmussen bildet seit 2013 zusammen mit der färöischen Sängerin Guðrið Hansdóttir die Band . Darüber hinaus sind beide auch als Solokünstler aktiv.[3]

Diskografie (Auswahl)

EPs
Alben
  • 2014: Kiasmos (Erased Tapes Records)

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Kiasmos – Artists. Erased Tapes Records, abgerufen am 2. Juni 2020 (englisch).
  2. Kiasmos – Tourdaten. Resident Advisor, abgerufen am 2. Juni 2020 (englisch).
  3. Tassilo Dicke: Janus Rasmussen – Zwischen Färöer und Island. Faze Magazin, 13. April 2019, abgerufen am 2. Juni 2020.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.