London Philharmonic Orchestra ¦ Symphonic Music Of Yes

CHF 45.00 inkl. MwSt

2LP (Album)

Noch 1 Exemplar(e) vorrätig

Zusätzliche Information

Format

Inhalt

Release

Veröffentlichung Symphonic Music Of Yes:

1993

Hörbeispiel(e) Symphonic Music Of Yes:




Symphonic Music Of Yes auf Wikipedia (oder andere Quellen):

Symphonic Music of Yes
Symphonic Music of Yes CD Cover.png
CD Cover
Studio album by
Released26 October 1993
Recorded12 July 1993 – 9 August 1993
GenreProgressive rock, symphonic rock
Length54:56
LabelRCA Victor
Producer
Professional ratings
Review scores
SourceRating
Allmusic link

Symphonic Music of Yes is a 1993 album by the London Philharmonic Orchestra, covering songs of the progressive rock band Yes, with the English Chamber Orchestra and the London Community Gospel Choir. The arrangements were by Dee Palmer. Playing on the album were Yes guitarist Steve Howe and Yes drummer Bill Bruford. Some tracks also featured Yes vocalist Jon Anderson and featured the ABWH additional keyboardist Julian Colbeck.[1]

Track listing

  • Music by Yes; Arranged and conducted by Dee Palmer
  1. Roundabout“ – 6:10
  2. Close to the Edge“ – 7:39
  3. „Wonderous Stories“ – 3:52
  4. I’ve Seen All Good People“ – 3:50
  5. „Mood for a Day“ – 3:03
  6. Owner of a Lonely Heart“ – 4:43
  7. „Survival“ – 4:16
  8. Heart of the Sunrise“ – 7:49
  9. „Soon“ – 6:17
  10. Starship Trooper“ – 7:17

Personnel

Musicians
Production
  • Roger Dean – artwork
  • Pete Smith – executive producer
  • Steve Vining – executive producer
  • Alan Parsons – orchestra mixer and engineer

References

External links


Artist(s)

Veröffentlichungen von London Philharmonic Orchestra die im OTRS erhältlich sind/waren:

Symphonic Music Of Yes

London Philharmonic Orchestra auf Wikipedia (oder andere Quellen):

Das London Philharmonic Orchestra (häufig mit LPO abgekürzt) ist in London beheimatet und eines der bedeutendsten Orchester im Vereinigten Königreich. Der Stamm-Konzertsaal ist die Royal Festival Hall.

Geschichte

Das Orchester wurde 1932 von Sir Thomas Beecham gegründet und spielte am 7. Oktober desselben Jahres sein erstes Konzert. Bereits 1932 wurde es auch selbstverwaltend, d. h. Mitglieder des Orchesters entscheiden selbst über organisatorische Angelegenheiten.

Dirigenten

Zu den späteren Ersten Dirigenten des Orchesters zählen Eduard van Beinum (1948–50), Adrian Boult (1950–57), William Steinberg (1958–60), John Pritchard (1957–67), Bernard Haitink (1967–79), Georg Solti (1979–83), Klaus Tennstedt (1983–87) und Franz Welser-Möst (1990–96). Im Jahr 2000 übernahm Kurt Masur diese Funktion. Von 2007 bis 2021 war Wladimir Jurowski Chefdirigent des LPO.[1]

Film- und Populärmusik

Neben zahlreichen Konzerten mit klassischer Musik nahm das LPO auch die Soundtracks für diverse Filme auf, so für Lawrence von Arabien, Philadelphia und Der Herr der Ringe: Die Gefährten; weiterhin auch den Soundtrack des Videospiels Xenosaga. Gelegentlich ist das Orchester auch in Aufnahmen mit Popularmusik zu hören, etwa auf Chick Coreas Album Corea Concerto oder auf Once und Dark Passion Play von Nightwish. In der Mitte der 1990er Jahre brachte das LPO sogar ein der englischen Rockband Led Zeppelin gewidmetes Album heraus, das Coverversionen enthält, einschließlich einer Wiedergabe von Kashmir. 2002 spielte das Orchester den Soundtrack zum PS2 Spiel The Getaway ein. 2003 wurde das LPO außerdem zur Entwicklung der Titelmelodie des Videospiels Tomb Raider - The Angel of Darkness eingesetzt.

Weitere Orchester mit Sitz in London sind das London Symphony Orchestra, das Royal Philharmonic Orchestra, das English Chamber Orchestra, das Philharmonia Orchestra, das BBC Symphony Orchestra sowie das Orchestra of the Age of Enlightenment.

Siehe auch

Weblinks

Commons: London Philharmonic Orchestra – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Vladimir Jurowski auf: lpo.org (2021)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.

London Philharmonic Orchestra ¦ Symphonic Music Of Yes
CHF 45.00 inkl. MwSt