Monet192 (* 1997; eigentlich Karim Russo)[1] ist ein Schweizer Rapper aus St. Gallen. Bekannt wurde er 2020 mit dem Song H <3 T E L zusammen mit Dardan, der in allen deutschsprachigen Ländern in die Top 10 der Charts kam.

Biografie

Karim Russo ist Schweizer und italienischer Staatsbürger, seine Wurzeln hat er aber in Tunesien und Mazedonien. Er ist ausgebildete psychiatrische Pflegekraft und sozial engagiert, insbesondere setzt er sich für benachteiligte Kinder ein. In Anlehnung daran stehen 19 und 2 in seinem Rappernamen für die Buchstaben S und B, die Anfangsbuchstaben von Sick Baby. Monet ist von dem Maler Claude Monet abgeleitet.[2]

Er veröffentlichte 2017 mit 19 Jahren seinen ersten Song Tout le jour im Internet und erreichte auf Anhieb hohe Aufrufzahlen, ebenso wie im Jahr darauf mit Song Nummer zwei Jage die Mi000000. Schnell erreichte er 7-stellige Abrufe und 5-stellige Followerzahlen. Im April schaffte er es mit seiner ersten EP 192 mit diesen beiden und vier weiteren Titeln in die Schweizer Hitparade. 2019 war er zusammen mit Badmómzjay und dem Song Papi sowohl bei YouTube als auch beim Streaming-Anbieter Spotify besonders erfolgreich. Im Sommer wurde er für das Openair Frauenfeld, das größte Hip-Hop-Festival in Europa, gebucht. Im November gehörte er zu den fünf Nominierten bei den MTV Europe Music Awards als bester Schweizer Act.

Anfang 2020 gewann er bei den Swiss Music Awards die Auszeichnung als bestes Talent. Den großen Durchbruch über die Schweiz hinaus brachte aber einige Monate später die Beteiligung am Album Soko Disko des deutschen Rappers Dardan. Der gemeinsame Song H <3 T E L stieg in den deutschen Charts auf Platz zwei ein und kam auch in der Schweiz und Österreich in die Top 10.

Diskografie

Alben

JahrTitel
Musiklabel
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[3]
(Jahr, Titel, Musiklabel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
DE DEAT ATCH CH
2018192CH59
(1 Wo.)CH
Erstveröffentlichung: 2018
2020Medical HeartbreakCH38
(1 Wo.)CH
Erstveröffentlichung: 2020
2021Four SeasonsDE14
(2 Wo.)DE
AT74
(1 Wo.)AT
CH4
(2 Wo.)CH
Erstveröffentlichung: 19. Februar 2021

EPs

  • 2019: T’es pas toi-même
  • 2020: Rush Hour (mit Dardan)

Singles

JahrTitel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[3]
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
DE DEAT ATCH CH
2020H <3 T E L
Soko Disko
DE2
(15 Wo.)DE
AT6
(6 Wo.)AT
CH4
(11 Wo.)CH
Erstveröffentlichung: 20. März 2020
Dardan feat. Monet192
Dämon
Medical Heartbreak
DE85
(2 Wo.)DE
CH50
(2 Wo.)CH
Erstveröffentlichung: 2020
feat. Hatik
Live
Medical Heartbreak
DE62
(1 Wo.)DE
Erstveröffentlichung: 2020
Wieder mal
DE34
(1 Wo.)DE
CH54
(1 Wo.)CH
Erstveröffentlichung: 2020
mit Fourty
Kanak
Medical Heartbreak
DE70
(1 Wo.)DE
CH84
(1 Wo.)CH
Erstveröffentlichung: 2020
feat. Eren Can & Batu
SoSo
Medical Heartbreak
DE28
(3 Wo.)DE
AT52
(1 Wo.)AT
CH34
(2 Wo.)CH
Erstveröffentlichung: 19. Juni 2020
feat. Dardan
Gar kein Bock
Rush Hour
DE40
(1 Wo.)DE
AT58
(1 Wo.)AT
CH46
(1 Wo.)CH
Erstveröffentlichung: 20. August 2020
mit Dardan
Gigi
Rush Hour
DE27
(1 Wo.)DE
AT54
(1 Wo.)AT
CH50
(1 Wo.)CH
Erstveröffentlichung: 4. September 2020
mit Dardan
21 Gramm
Four Seasons
DE57
(1 Wo.)DE
CH75
(1 Wo.)CH
Erstveröffentlichung: 2020
Sorry Not Sorry
Four Seasons
DE21
(2 Wo.)DE
AT61
(1 Wo.)AT
CH51
(1 Wo.)CH
Erstveröffentlichung: 2020
feat. Takt32 & Badmómzjay
Wolken
Four Seasons
DE1DE
Erstveröffentlichung: 2020
2021Spotlight
Four Seasons
DE27
(2 Wo.)DE
AT75
(1 Wo.)AT
CH39
(1 Wo.)CH
Erstveröffentlichung: 2021
feat. Lune
Salty
Four Seasons
DE71
(1 Wo.)DE
CH86
(1 Wo.)CH
Erstveröffentlichung: 2021
Wohin
Four Seasons
DE76
(1 Wo.)DE
CH83
(1 Wo.)CH
Erstveröffentlichung: 18. Februar 2021
Sterne
DE70
(1 Wo.)DE
CH70
(1 Wo.)CH
Erstveröffentlichung: 10. September 2021
Feuer
DE70
(1 Wo.)DE
Erstveröffentlichung: 1. Oktober 2021
Vorbei
DE53
(1 Wo.)DE
CH79
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2021CH
Erstveröffentlichung: 29. Oktober 2021
1 Wolken konnte sich nicht in den offiziellen deutschen Singlecharts platzieren, erreichte jedoch Rang acht der Single-Trend-Charts (18. Dezember 2020).[4]

Weitere Lieder

  • 2017: Tout le jour
  • 2018: Jage die Mi000000
  • 2019: Papi (feat. badmómzjay)
  • 2019: Niemalsland
  • 2019: The New
  • 2020: Backseat

Auszeichnungen und Nominierungen

Auszeichnungen

Nominierungen

Weblinks

Quellen

  1. Monet192: Ein Deutsch-Rapper am Durchstarten, Eliane Laubscher und Simona Vallicotti, SRF 3, 13. Januar 2020
  2. Monet192 bei Chimperator, abgerufen am 14. Juli 2020
  3. a b Chartquellen: DeutschlandÖsterreichSchweiz
  4. Offizielle Single Trending Charts. mtv.de, 18. Dezember 2020, abgerufen am 18. Dezember 2020.
  5. Alle LYRICS Awards-Gewinner im Überblick | LYRICS Magazin. Abgerufen am 27. Dezember 2020.
  6. SMA 2020 Winners. Abgerufen am 3. November 2020.
  7. Das 2019 EMA Voting ist live! Diese deutschsprachigen Acts sind nominiert | MTV Germany. Abgerufen am 3. November 2020.
  8. Best Song. Abgerufen am 27. Dezember 2020.
  9. Lyrics Awards: Alle Nominierten auf einen Blick. Abgerufen am 27. Dezember 2020.