Peter, Paul & Mary ¦ Late Again

CHF 27.00 inkl. MwSt

CD (Album)

Noch 1 Exemplar(e) vorrätig

GTIN: 0075992666626 Artist: Genre & Stil:

Zusätzliche Information

Format

Inhalt

Label

Release

Veröffentlichung Late Again:

1968

Hörbeispiel(e) Late Again:

Late Again auf Wikipedia (oder andere Quellen):

Professional ratings
Review scores
SourceRating
Allmusic[1]

Late Again is the eighth studio album by folk trio, Peter, Paul and Mary and reached #14 on Billboard's Top 200 Albums Chart.

The same week that this album was released, group members Mary Travers and Peter Yarrow were part of an anti-war demonstration in Grant Park during the late August Democratic National Convention in Chicago, IL. The two were among demonstrators who were beaten and teargassed; this made newsreels across the country.[2]

Late Again featured one Billboard Magazine Hot 100 single, "Too Much of Nothing" which was written by Bob Dylan.[3] This album continued the group's transitioning sound, continuing to build a slight "Beatles-influenced" edge into their recordings.[4]

Track listing

No.TitleWriter(s)Length
1."Apologize"Noel Stookey2:51
2."Moments of Soft Persuasion"Peter Yarrow2:31
3."Yesterday's Tomorrow"3:30
4."Too Much of Nothing"Bob Dylan2:32
5."There's Anger in the Land"3:42
6."Love City (Postcards to Duluth)"Noel Stookey3:39
7."She Dreams"
  • Milt Okun
  • Noel Stookey
  • Mary Travers
  • Peter Yarrow
2:52
8."Hymn"
  • Karen Gold
  • James Mason
  • Noel Stookey
2:19
9."Tramp on the Street"
  • Grady Cole
  • Hazel Cole
3:49
10."I Shall Be Released"Bob Dylan2:36
11."Reason to Believe"Tim Hardin2:10
12."Rich Man, Poor Man"
  • Peter Yarrow
  • Peter Zimmel
3:35

Musicians

Sources

References

  1. ^ Allmusic review
  2. ^ PP&M Official Site-history http://www.peterpaulandmary.com/history/f-ruhlmann3.htm
  3. ^ Whitburn, Joel. The Billboard Book of Top 40 Hits. 8th ed. Minneapolis: Watson-Guptill Publications, Incorporated, 2004. p488
  4. ^ PP&M Official Site-history http://www.peterpaulandmary.com/history/f-ruhlmann3.htm


Artist(s)

Veröffentlichungen von Peter, Paul & Mary die im OTRS erhältlich sind/waren:

Late Again

Peter, Paul & Mary auf Wikipedia (oder andere Quellen):

Peter, Paul and Mary (2006), v. l. n. r.: Mary, „Paul“ und Peter
Peter, Paul and Mary (1963)

Peter, Paul and Mary waren eine US-amerikanische Folk-Gruppe der 1960er Jahre. Das Trio, bestehend aus Peter Yarrow (* 1938), Noel „Paul“ Stookey (* 1937) und Mary Travers (1936–2009) wurde zu einer der erfolgreichsten Formationen des Genres.

Bandgeschichte

Die Gruppe wurde von dem Impresario Albert Grossman ins Leben gerufen. Er wollte eine Folk-Supergruppe schaffen, indem er „eine große Blonde“ (Travers), „einen komischen Typ“ (Stookey) und einen „gutaussehenden Kerl“ (Yarrow) zusammenbrachte. Der erste Auftritt der Gruppe fand 1961 im Bitter End, einem Café in New Yorks Greenwich Village, statt, das ein beliebter Ort war, um Folk-Künstler zu hören. Im darauffolgenden Jahr nahm die Gruppe ihr erstes Album Peter, Paul and Mary auf. Das Album erreichte als eines der wenigen Folk-Alben Platz eins der Billboard 200.

Bis 1963 hatten sie drei LPs produziert und ihren äußerst erfolgreichen Song Puff, the Magic Dragon herausgebracht, den Yarrow 1958 geschrieben hatte. Ein weiterer Hit war ihre Version von If I Had a Hammer (von Lee Hays/Pete Seeger), die sie auch beim Marsch auf Washington für Arbeit und Freiheit sangen, auf dem Martin Luther King seine berühmte Rede I Have a Dream hielt.

Nach ihrem dortigen Auftritt zählte die Gruppe in den folgenden Jahren zu den bekanntesten Vertretern der Bürgerrechtsbewegung und engagierte sich auch für andere soziale Fragen. Ihr größter Erfolg war Bob Dylans Song Blowin’ in the Wind, der auch international die Hitlisten eroberte – keine Single von Warner Bros. Records hat sich je so schnell verkauft. Auch andere Titel von Bob Dylan, Autor vieler Protestsongs der 68er-Bewegung, gehörten zu ihrem Repertoire, zum Beispiel The Times They Are A-Changin' und When the Ship Comes In. Ihr späterer Nummer-eins-Hit Leaving on a Jet Plane wurde von dem damals noch unbekannten John Denver geschrieben.

Später versuchten die Gruppenmitglieder es mit Solokarrieren, aber keiner hatte auch nur annähernd den Erfolg, den sie zusammen gehabt hatten. Allerdings wurde Stookeys The Wedding Song (There Is Love), den er 1971 für Yarrows Trauung mit Marybeth McCarthy, einer Nichte des Senators Eugene McCarthy geschrieben hatte, zu einem Standardsong für Hochzeiten. Ab 1978, als die Gruppe anlässlich eines Protests gegen Atomkraft für ein Benefizkonzert wieder zusammenfand, trat das Trio wieder gemeinsam auf und brachte einige neue Alben heraus. 1999 wurde die Gruppe in die Vocal Group Hall of Fame aufgenommen. Mary Travers erkrankte 2004 an Leukämie und starb im September 2009.

Besetzung

Diskografie

Alben

JahrTitelHöchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartsChartplatzierungen[2]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
 US
1962Peter, Paul And MaryUS1
Doppelplatin
×2
Doppelplatin

(117 Wo.)US
1963MovingUS4
Gold
Gold

(69 Wo.)US
In the WindUS1
Gold
Gold

(80 Wo.)US
1964In ConcertUS4
Gold
Gold

(43 Wo.)US
1965A Song Will RiseUS8
Gold
Gold

(38 Wo.)US
See What Tomorrow BringsUS11
Gold
Gold

(39 Wo.)US
1966The Peter, Paul and Mary AlbumUS22
(53 Wo.)US
1967Album 1700US15
Platin
Platin

(82 Wo.)US
1968Late AgainUS14
(22 Wo.)US
1969Peter, Paul & MommyUS12
Gold
Gold

(25 Wo.)US
1970Ten Years TogetherUS15
Doppelplatin
×2
Doppelplatin

(40 Wo.)US
1978ReunionUS106
(7 Wo.)US
1986No Easy Walk To FreedomUS173
(5 Wo.)US

Weitere Alben

  • 1967: In Japan
  • 1983: Such Is Love
  • 1988: A Holiday Celebration
  • 1990: Flowers and Stones
  • 1993: Peter Paul & Mommy Too
  • 1995: PP M& (LifeLines)
  • 1996: Lifelines Live
  • 1998: Around the Campfire
  • 1998: The Collection – Reader’s Digest Special Release
  • 1999: Songs of Conscience and Concern
  • 2004: In These Times
  • 2004: Carry It On

Singles

JahrTitel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[2]
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
 DE UK US
1962Lemon Tree
Peter, Paul and Mary
US35
(8 Wo.)US
If I Had A Hammer (The Hammer Song)
Peter, Paul and Mary
US10
(12 Wo.)US
Big Boat
Moving
US93
(2 Wo.)US
1963Settle Down (Goin’ Down That Highway)
Moving
US56
(6 Wo.)US
Puff (The Magic Dragon)
Moving
US2
(14 Wo.)US
Blowing In The Wind
In the Wind
DE32
(1 Wo.)DE
UK13
(16 Wo.)UK
US2
(15 Wo.)US
Don’t Think Twice, It’s All Right
In the Wind
US9
(10 Wo.)US
Stewball
In the Wind
US35
(7 Wo.)US
1964Tell It On The Mountain
UK33
(4 Wo.)UK
US33
(7 Wo.)US
Oh, Rock My Soul (Part I)
In Concert
US93
(3 Wo.)US
The Times They are A-Changin’
UK44
(2 Wo.)UK
1965For Lovin’ Me
A Song Will Rise
US30
(7 Wo.)US
When The Ship Comes In
A Song Will Rise
US91
(3 Wo.)US
Early Morning Rain
See What Tomorrow Brings
US91
(3 Wo.)US
1966The Cruel War
The Peter, Paul and Mary Album
US52
(5 Wo.)US
The Other Side Of This Life
The Peter, Paul and Mary Album
US100
(1 Wo.)US
1967I Dig Rock and Roll Music
Album 1700
US9
(11 Wo.)US
Too Much of Nothing
Late Again
US35
(7 Wo.)US
1969Day is Done
Peter, Paul and Mommy
US21
(10 Wo.)US
Leaving on a Jet Plane
Album 1700
UK2
(16 Wo.)UK
US1
Gold
Gold

(17 Wo.)US

Auszeichnungen für Musikverkäufe

Goldene Schallplatte

  • Australien Australien
    • 2006: für das Album The Very Best Of Peter, Paul & Mary

Anmerkung: Auszeichnungen in Ländern aus den Charttabellen bzw. Chartboxen sind in ebendiesen zu finden.

Land/RegionAus­zeich­nung­en für Mu­sik­ver­käu­fe
(Land/Region, Auszeichnungen, Verkäufe, Quellen)
Gold PlatinVer­käu­feQuel­len
 Australien (ARIA) Gold10! P35.000aria.com.au
 Vereinigte Staaten (RIAA) 7× Gold7 5× Platin59.000.000riaa.com
Insgesamt 8× Gold8 5× Platin5

Literatur

  • Warner, Jay: The Billboard Book Of American Singing Groups. A History 1940–1990. New York City / New York: Billboard Books, 1992, S. 430–432.

Weblinks

Commons: Peter, Paul and Mary – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Peter, Paul & Mary Still Touch Hearts After a Half-Century on Stage. 1. November 2009, abgerufen am 13. Dezember 2023 (englisch).
  2. a b Chartquellen: DE UK US

Peter, Paul & Mary ¦ Late Again
CHF 27.00 inkl. MwSt