Phil Campbell ¦ Old Lions Still Roar

CHF 34.00 inkl. MwSt

LP (Album, Gatefold)

Noch 1 Exemplar(e) vorrätig

GTIN: 0727361490713 Artist: Genres & Stile: , ,

Zusätzliche Information

Format

Inhalt

Label

Release

Veröffentlichung Old Lions Still Roar:

2019

Hörbeispiel(e) Old Lions Still Roar:

Old Lions Still Roar auf Wikipedia (oder andere Quellen):

Old Lions Still Roar
Studioalbum von Phil Campbell

Veröffent-
lichung(en)

25. Oktober 2019

Label(s)Nuclear Blast

Genre(s)

Hard Rock

Titel (Anzahl)

10

Länge

41 min 8 s

Besetzung

Produktion

Todd Campbell

Old Lions Still Roar (engl.: Alte Löwen brüllen noch) ist das erste Soloalbum des walisischen Gitarristen Phil Campbell. Es wurde am 25. Oktober 2019 über Nuclear Blast veröffentlicht.

Entstehung

Bereits seit 1999 hatte der langjährige Motörhead-Gitarrist Phil Campbell die Idee zu seinem Soloalbum. Diese konnte er jedoch aufgrund des engen Terminplans seiner damaligen Band nie verwirklichen. Erst als sich Motörhead durch den Tod des Sängers Lemmy Kilmister auflösten fand Campbell die nötige Zeit, seine Idee umzusetzen. Bereits Anfang der 2010er Jahre richtete er in seinem Haus ein Tonstudio ein und sammelte über die Jahre Riffs und Licks.[1] Etwa im Jahre 2016 begannen die Aufnahmen, die ohne Zeitdruck vonstatten gingen. Phil Campbell legte Wert darauf, zehn unterschiedlich klingende Lieder zu schreiben, die nichts mit seiner alten Band Motörhead zu tun haben.[2]

Die fertigen Songideen schickte Campbell dann an verschiedene Musiker, die er gerne als Gäste auf seinem Album haben wollte. Dabei erhielt er nur Zusagen.[2] Neben seinen drei Söhnen, mit denen er die Band Phil Campbell and the Bastard Sons betreibt, wirken als Gäste Größen der Metal- und Hard-Rock-Szene wie Rob Halford (Judas Priest), Alice Cooper oder Dee Snider (Twisted Sister), aber auch Musiker aus dem Pop-Bereich wie Mark King (Level 42) mit. Die Texte hat Phil Campbell den jeweiligen Sänger überlassen. Leon Stanford führte mit Campbell ein Interview und schrieb einen Text über dessen Anfangstage im Musikgeschäft. Dee Snider hingegen schrieb bei These Old Boots über all die am Projekt beteiligten alten Musiker, die nach langer Zeit immer noch im Geschäft sind.[2]

Seinen ehemaligen Motörhead-Kollegen Mikkey Dee wollte Phil Campbell nicht dabei haben, um sich mit seinem Soloalbum von seiner Vergangenheit zu lösen. Außerdem ging Campbell davor aus, dass Dee mit seiner neuen Band Scorpions zu beschäftigt wäre und keine Zeit für ihn haben würde. Auch seinen anderen ehemaligen Motörhead-Kollegen Lemmy Kilmister hätte Phil Campbell nicht auf seinem Soloalbum haben wollen, wenn er noch am Leben gewesen wäre. Beide haben in der Vergangenheit so viele Songs zusammen gemacht, aber Campbell wollte etwas anderes machen.[2]

Produziert wurde das Album von Todd Campbell, während Soren Anderson das Album abmischte.[1] Der Albumtitel geht auf einen von Phil Campbells Söhnen zurück, der Old Lions Still Roar einst als Songtitel vorschlug. Laut Phil Campbell würde der Titel perfekt zum Soloalbum passen, da „viele alte Säcke“ dabei wären.[2] Für das Lied These Old Boots wurde ein animiertes Musikvideo veröffentlicht. Für das Lied Swing It erschien noch ein Lyric Video.

Titelliste

Phil Campbell spielt bei jedem Lied Gitarre. Abkürzungen: v = Gesang, g = Gitarre, b = Bass, k = Keyboard, d = Schlagzeug.

Nr.TitelBesetzung[3]Länge
1Rocking ChairLeon Stanford (v), Todd Campbell (g), Will Davies (b)4:24
2Straight UpRob Halford (v), Tyla Campbell (b), Dane Campbell (d)4:28
3Faith in FireBen Ward (v), Tim Atkinson (b), Robin Griffith (d)3:53
4Swing ItAlice Cooper (v), Chuck Garric (b), Dane Campbell (d)3:51
5Left for DeadNev MacDonald (v), Tyla Campbell (g), Mark King (b), Dane Campbell (d), Danny Owen (k)5:23
6Walk the TalkDanko Jones (v), Nick Oliveri (b), Ray Luzier (d)3:57
7These Old BootsDee Snider (v), Todd Campbell (g), Mick Mars (g), Chris Fehn (d)5:05
8Dancing Dogs (Love Survives)Whitfield Crane (v), Tyla Campbell (b), Dane Campbell (d)3:26
9Dead RosesBenji Webbe (v), Will Davies (b), Matt Sorum (d)4:00
10Tears from a Glass EyeJoe Satriani (g)2:41

Rezeption

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[4]
Old Lions Still Roar
 DE4301.11.2019(1 Wo.)
 CH3403.11.2019(1 Wo.)
 UK7507.11.2019(1 Wo.)

Rezensionen

Laut Holger Stratmann vom deutschen Magazin Rock Hard unterscheidet sich Phil Campbells Soloalbum „nur in Nuacen von seinem Bastard Sons-Familienclan“. Lieder wie Swing It oder These Old Boots hätten auch „auf einem Motörhead-Album eine gute Figur gemacht“, während das Lied Rocking Chair das „Zeug zum Radio-Hit hätte“. Allerdings wären die beiden Balladen eher „zum Gähnen“. Stratmann vergab 7,5 von zehn Punkten.[5] Frank Thiessies vom deutschen Magazin Metal Hammer schrieb, dass es „ironischerweise nicht die Songs mit den ganz großen Namen sind, die am meisten bewegen“, wobei These Old Boots mit Dee Snider eine Ausnahme bildet. Neben Leon Stanford würden Nev MacDonald, Whitfield Crane und Benji Webbe überzeugen. Thiessies vergab 4,5 von sieben Punkten.[6]

Chartplatzierungen

Old Lions Still Roar belegte Platz 43 der deutschen Albumcharts. In der Schweiz erreichte das Album Platz 34 und im Vereinigten Königreich Platz 75.

Auszeichnungen

Bei den vom Radiosender Planet Rock vergebenen Musikpreis The Rocks 2020 wurde Old Lions Still Roar in der Kategorie bestes britisches Album und These Old Boots in der Kategorie beste britische Single nominiert.[7]

Einzelnachweise

  1. a b Matthias Mineur: Solöhead. In: Metal Hammer, November 2019, Seite 32
  2. a b c d e Jörg Staude: Alte Säcke unter sich. In: Rock Hard, November 2019, Seite 36
  3. PHIL CAMPBELL „OLD LIONS STILL ROAR“. Rocknewz, abgerufen am 21. Oktober 2019.
  4. Chartquellen: DE CH UK
  5. Holger Stratmann: Phil Campball - Old Lions Still Roar. In: Rock Hard, November 2019, Seite 112
  6. Frank Thiessies: Phil Campbell - Old Lions Still Roar. In: Metal Hammer, November 2019, Seite 93
  7. The Rocks 2020 - Vote here. Planet Rock, abgerufen am 9. Februar 2020 (englisch).

Weblinks

Artist(s)

Veröffentlichungen von Phil Campbell die im OTRS erhältlich sind/waren:

The Age Of Absurdity ¦ We're The Bastards ¦ Old Lions Still Roar

Phil Campbell auf Wikipedia (oder andere Quellen):

Phil Campbell 2015
Phil Campbell 2015
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[1]
The Age of Absurdity (mit den Bastard Sons)
 DE3602.02.2018(1 Wo.)
 AT6009.02.2018(1 Wo.)
 CH2904.02.2018(1 Wo.)
 UK5308.02.2018(1 Wo.)
Old Lions Still Roar
 DE4301.11.2019(1 Wo.)
 CH3403.11.2019(1 Wo.)
 UK7507.11.2019(1 Wo.)

Philip Anthony „Wizzö“ Campbell (* 7. Mai 1961 in Pontypridd, Wales) ist ein britischer Gitarrist. Er war von 1983 bis zu deren Auflösung im Dezember 2015 Mitglied der Metal-Band Motörhead.

Leben

Inspiriert von Jimi Hendrix, Black Sabbath, Jimmy Page, Michael Schenker und Todd Rundgren begann er im Alter von zehn Jahren mit dem Gitarrespielen. Mit dreizehn Jahren spielte er in einer halbprofessionellen Kabarettgruppe in Südwales. Nachdem er jahrelang billige Gitarren gespielt hatte, kaufte er sich 1978 seine erste Gibson Les Paul E-Gitarre zum Neujahrsausverkauf, die ihm später gestohlen wurde. Im Jahr 1979 formierte er die Band Persian Risk und veröffentlichte zwei Alben mit der Gruppe.

Fünf Jahre später bekam Campbell die Stelle des Gitarristen bei Motörhead, nachdem Brian Robertson die Gruppe verlassen hatte. Lemmy Kilmister hatte ursprünglich geplant, nur einen Gitarristen anzustellen, entschied sich aber schließlich für zwei Kandidaten: Neben Campbell stieß Michael „Würzel“ Burston hinzu. Burston verließ die Gruppe 1995 wieder; bis zum Ende war „Wizzö“, wie Campbell auch genannt wird, einziger Gitarrist von Motörhead. Ende Dezember 2015 löste sich Motörhead nach dem überraschenden Tod des Frontmannes Lemmy Kilmister auf.

Phil Campbell spielte bei Motörhead mehrere Gitarren unterschiedlicher Hersteller, so z. B. Gibson (Les Paul, Firebird, ES-125), nach seinen Vorgaben angefertigte E-Gitarren der Marke Lag im Stil des Modells Gibson Explorer sowie Gitarren der Marke Framus.[2]

Seit 2013 hat Phil Campbell ein neues Nebenprojekt namens Phil Campbell´s All Stars Band, in dem Mitglieder von Straight Lines, The People the Poet, Dopamine und Attack! Attack! mitspielen.[3][4] Aus diesem Projekt wurde die Band Phil Campbell and the Bastard Sons, die im Jahre 2018 mit dem Album The Age of Absurdity debütierten. Bei den Metal Hammer Awards 2018 wurde das Album in der Kategorie Bestes Debütalbum ausgezeichnet.[5]

Nachdem Motörhead ihren Auftritt beim Wacken 2013 abbrechen musste, agierte er als Gast-Gitarrist bei Doro Peschs Darbietung des Judas-Priest-Covers Breaking the Law.[6] Zudem hatte er einen Gastauftritt beim Wacken-Konzert der Band Ugly Kid Joe. Am 25. Oktober 2019 veröffentlichte Phil Campbell sein Soloalbum Old Lions Still Roar, auf dem als Gäste unter anderem Rob Halford, Alice Cooper und Dee Snider zu hören sind. Bei den vom Radiosender Planet Rock vergebenen Musikpreis The Rocks 2020 wurde Old Lions Still Roar in der Kategorie bestes britisches Album und These Old Boots in der Kategorie beste britische Single nominiert.[7]

Privatleben

Campbell lebt in Pontypridd mit seiner Frau Gaynor und seinen drei Kindern.[8]

Einzelnachweise

  1. Chartquellen: DE AT CH UK
  2. https://www.gitarrebass.de/stories/phil-campbell-mag-simple-gitarren/
  3. http://www.blabbermouth.net/news.aspx?mode=Article&newsitemID=192416
  4. http://www.blabbermouth.net/news/video-motorhead-guitarists-phil-campbells-all-starr-band-performs-ace-of-spades-in-norwich/
  5. Freya Schulte-Wintrop: 10 Jahre METAL HAMMER AWARDS: Die „härtesten“ Auszeichnungen für die besten Rock- und Metalmusiker in 2018. Axel Springer SE, abgerufen am 15. September 2018.
  6. LEMMY FALLS ILL ON WACKEN STAGE – MOTÖRHEAD PULL PERFORMANCE AFTER JUST SIX NUMBERS
  7. The Rocks 2020 - Vote here. Planet Rock, abgerufen am 9. Februar 2020 (englisch).
  8. The Big Interview: Phil Campbell. In: South Wales Echo (Cardiff, Wales). 12. Oktober 2002 (thefreelibrary.com [abgerufen am 26. August 2010]).

Weblinks

Commons: Phil Campbell – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.

Phil Campbell ¦ Old Lions Still Roar
CHF 34.00 inkl. MwSt