Logo

Voodoo Rhythm Records (LC 07683) ist ein Schweizer Plattenlabel, gegründet 1992 durch den Berner Musiker Beat Zeller (alias Reverend Beat-Man, vormals Lightning Beat-Man). Voodoo Rhythm Records ist spezialisiert auf rebellische Musik der 1950er-Jahre[1]. Das Label entstand im Umfeld der Psychobilly-Gruppe The Monsters, die damals erfolglos versuchte ihre Platten zu vertreiben. Auf ausgedehnten Tourneen traf Zeller gleichgesinnte Musiker, die er unter Vertrag nahm. Der Katalog umfasst heute Bands aus den Genren Blues, Folk, Punk, Rockabilly, Garage Rock, Rock ’n’ Roll, Surf, Cajun usw.

Vor allem dank des charismatischen Gründers Beat Zeller ist Voodoo Rhythm Records heute ein wichtiges, international bekanntes Untergrund Musiklabel. Die unter Vertrag stehenden Bands stammen aus der ganzen Welt.

Im Jahre 2007 wurde Beat Zeller für sein Schaffen der Anerkennungspreis des Kantons Bern verliehen.[2]

Anfang 2009 trat Beat Zeller mit einem Spendenaufruf an die Öffentlichkeit. Weil Urheberrechte nicht über die SUISA, sondern direkt zwischen Label und Künstler, vergolten wurden, fordert diese von Voodoo Rhythm Records CHF 42'500.-. Diese Forderung bringt das Plattenlabel an den Rand des Ruins. Benefizveranstaltungen wurden organisiert und Spenden treffen aus der ganzen Welt in Bern ein.[3][4][5][6]

Künstler

  • Andy Dale Petty
  • Bad Mojos
  • Becky Lee & Drunkfoot
  • Blind Butcher
  • Thee Butchers Orchestra
  • Bob Log III
  • The Come 'n go
  • C. W. Stoneking
  • The Dead Brothers
  • The Del Gators
  • Destination Lonely
  • The Devils
  • DM Bob and the Deficits
  • The Dukes of Hamburg
  • E.T. Explore me
  • The Goon Matt and Lord Benardo
  • The Guilty Hearts
  • The Giant Robots
  • The Get Lost
  • Hank Saint
  • Heart Attack Alley
  • Hipbone Slim and the Knee Tremblers
  • The Hormonauts
  • The Jackets
  • John Schooley and his One Man Band
  • The Juke Joint Pimps
  • Jerry J Nixon
  • King Automatic
  • King Khan & The Shrines
  • Lightning Beat-Man / Reverend Beat-Man
  • The Monsters
  • Mama Rosin
  • The Me's
  • Menic
  • Movie Star Junkies
  • Pierre Omer's Swing Revue
  • Possessed by Paul James
  • The Pussywarmers
  • Pirate Love
  • Roy and the Devil's Motorcycle
  • Rocket Science
  • Rolando Bruno
  • The Revox
  • The Sex Organs
  • Sixtyniners
  • Sloks
  • Thee Spivs
  • Stinky Lou and the Goon Mat
  • Stompin' Harvey and the Fast Wreckers
  • Sudden Infant
  • Trixie and the Trainwrecks
  • Wau y Los Arrrghs !!!
  • Sean Wheeler and Zander Schloss
  • Thee Watzloves
  • Urban Junior
  • Die Zorros
  • Zeno Tornado & The Boney Google Brothers

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Mitteilung Kanton Bern, abgerufen am 11. Dezember 2008
  2. Liste der Musikpreisträger/innen der Erziehungsdirektion des Kantons Bern (Memento des Originals vom 18. Juli 2012 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.erz.be.ch (PDF; 19 kB), abgerufen am 25. Januar 2011
  3. http://kulturstattbern.derbund.ch/default/we-need-your-help-voodoo-rhythm-is-in-troubles.html
  4. http://diemagazin.ch/2009/02/02/voodoo-rhythm/
  5. http://www.bernerzeitung.ch/kultur/pop-und-jazz/Benefiz-statt-VoodooZauber/story/20329096
  6. http://www.news.ch/SUISA+fordert+Geld+Benefiz+fuer+Reverend+Beat+Man/351925/detail.htm