Twenty One Pilots ¦ Vessel

CHF 41.00 inkl. MwSt

LP (Album)

Vorrätig

GTIN: 0075678645686 Artist: Genres & Stile: , , , , , ,

Zusätzliche Information

Format

Inhalt

Ausgabe

,

Farbe

Label

Serie

Release

Veröffentlichung Vessel:

2013

Hörbeispiel(e) Vessel:

Vessel auf Wikipedia (oder andere Quellen):

Vessel ist das Debüt-Major-Album und das insgesamt dritte Studioalbum des Duos Twenty One Pilots aus Columbus, Ohio. Dem Album ging die Veröffentlichung von zwei Singles voraus. Am 11. September 2012 wurde das Lied Holding on to You und am 26. Dezember 2012 Guns for Hands veröffentlicht. Nachdem Albumrelease kam es zu drei weiteren Singleauskopplungen: House of Gold, Fake You Out und Car Radio.

Vessel verkaufte sich Stand Juli 2016 mehr als 569.000 Mal weltweit.[1]

Hintergrundgeschichte

Die Schulkameraden Tyler Joseph, Nick Thomas und Chris Salih gründeten 2009 Twenty One Pilots. Die Gruppe veröffentlichte ihr Debütalbum Twenty One Pilots. Sowohl Thomas als auch Salih trennten sich 2011 von der Band. Bald darauf kam Josh Dun zur Band. Joseph war etwa ein Jahr lang mit Dun befreundet. Joseph sah Dun zum ersten Mal, als er eine Show mit House of Heroes spielte.[2] Joseph sagte, dass er die Performance „liebte“. Noch im selben Jahr veröffentlichte die Band Regional at Best. Im Juni spielte das Duo seine erste Out-of-State-Show vor einer Gruppe von 12 Personen. Das Paar gewann bald an Popularität durch eine Reihe von Videos, die von Freund Mark C. Eshleman gedreht wurden. Die Band spielte ihre letzte Show als unsignierte Band in der Newport Music Hall in Columbus, Ohio vor 1.800 Zuschauern. Das Duo unterschrieb 2012 bei Fueled by Ramen.[3]

Produktion

Die Songs Ode to Sleep, Holding on You, Car Radio, Guns for Hands und Trees stammen aus dem Vorgängeralbum Regional at Best.[11] Joseph komponierte das Album “not knowing whether or not people were going to hear it” (deutsch: „ohne zu wissen, ob es von Leuten gehört werden würde oder nicht“).[4]

Die Aufnahmen für Vessel fanden im Rocket Carousel Studio in Los Angeles, Kalifornien statt, wo Greg Wells produzierte. Wells stellte zusätzliche Synthesizer und Keyboards zur Verfügung. Zudem mixte er das Album, während Ian McGregor bei den Aufnahmen half. Das Mastering wurde ebenfalls in Los Angeles von Howie Weinberg und Dan Gerbarg bei Howie Weinberg Mastering durchgeführt.[5]

Das Cover des Albums zeigt die Großväter des Duos väterlicherseits. Der Mann auf der linken Seite war Duns Großvater Earl Owen Dun, der kurz nach der Veröffentlichung des Albums starb[6] und der Mann auf der rechten Seite ist Joseph’ Großvater Robert O. „Bobby“ Joseph, der am 17. März 2018 starb.

Titelliste

#TitelLängeAnmerkungen
1.Ode to Sleep5:08
2.Holding on to You4:231. Single
3.Migraine3:59
4.House of Gold2:433. Single
5.Car Radio4:275. Single
6.Semi-Automatic4:14
7.Screen3:49
8.The Run and Go3:49
9.Fake You Out3:514. Single
10.Guns for Hands4:322. Single
11.Trees4:27
12.Truce2:22

Charterfolg und Auszeichnungen

Wöchentliche Albumcharts

ChartsHöchst-
position
Kanada Kanada Album Top 20029
Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich Album Top 10039
Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Album Top 20021

Jahresendcharts

Charts (2015)Höchst-
position
Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Billboard 200119

Auszeichnungen für Musikverkäufe

Land/RegionAus­zeich­nung­en für Mu­sik­ver­käu­fe
(Land/Region, Auszeichnung, Verkäufe)
Ver­käu­fe
 Dänemark (IFPI)Gold record icon.svg Gold10.000
 Kanada (MC)Gold record icon.svg Gold40.000
 Vereinigtes Königreich (BPI)[7]Gold record icon.svg Gold100.000
 Vereinigte Staaten (RIAA)[8]Platinum record icon.svg 2× Platin2.000.000
InsgesamtGold record icon.svg 3× Gold
Platinum record icon.svg 2× Platin
2.150.000

Hauptartikel: Twenty One Pilots/Auszeichnungen für Musikverkäufe

Einzelnachweise

  1. Keith Caulfield: Billboard 200 Chart Moves: Twenty One Pilots’ ‚Blurryface‘ Surpasses 1 Million U.S. Sales. In: billboard.com. 26. Juli 2016, abgerufen am 5. März 2019 (englisch).
  2. Chris DeVille: Interview: Twenty One Pilots, part 1. In: columbusalive.com. 27. April 2012, abgerufen am 5. März 2019.
  3. Fred Thomas: Twenty One Pilots – Biography. In: allmusic.com. 4. Juli 2015, abgerufen am 5. März 2019.
  4. Maria Shermann: Twenty One Pilots’ Albums, Ranked: Blurryface (2015). In: fuse.tv. 3. Dezember 2015, abgerufen am 5. März 2019.
  5. Vessel (Booklet). Fueled by Ramen, 2013.
  6. Joshua William Dun: Facebook Post von Josh Dun. In: Facebook. 2. März 2013, abgerufen am 5. März 2019.
  7. BRIT Certified. British Phonographic Industry, abgerufen am 5. März 2019.
  8. RIAA Gold & Platinum Database. Recording Industry Association of America, abgerufen am 5. März 2019.

Artist(s)

Veröffentlichungen von Twenty One Pilots die im OTRS erhältlich sind/waren:

Scaled And Icy ¦ Blurryface ¦ Vessel

Twenty One Pilots auf Wikipedia (oder andere Quellen):

Twenty Øne Piløts


Twenty One Pilots (2015).
Allgemeine Informationen
HerkunftColumbus, Ohio, Vereinigte Staaten
Genre(s)Alternative Rock,
Alternative Hip-Hop,
Electro-Rock,
Rap-Rock,
Crossover,
Indie-Rock,
Indie-Pop,
Pop-Rock
Gründung2009
Websitewww.twentyonepilots.com
Aktuelle Besetzung
Tyler Joseph
Josh Dun (seit 2011)
Ehemalige Mitglieder
Bass, Keyboard
Nick Thomas (bis 2011)
Schlagzeug
Chris Salih (bis 2011)
Twenty One Pilots 2016

Twenty One Pilots (Eigenschreibweise: twenty øne piløts oder TWENTY ØNE PILØTS, Abkürzung: TØP) ist ein US-amerikanisches Musiker-Duo aus Columbus, Ohio.

Geschichte

Die Band wurde 2009 gegründet und besteht heute aus Tyler Joseph und Josh Dun.[1] Weitere frühere Mitglieder waren Nick Thomas (Bass, Klavier, Keyboard; Gesang) und Chris Salih (Schlagzeug).

Twenty One Pilots veröffentlichten die Alben Twenty One Pilots (2009) und Regional at Best (2011), bevor sie 2012 einen Vertrag vom Plattenlabel Fueled by Ramen erhielten, das auch für den Erfolg von Bands wie Panic! at the Disco und Paramore verantwortlich ist.[2]

Ihr drittes Studioalbum Vessel wurde 2013 veröffentlicht und war sehr erfolgreich.[3] Mit ihrem vierten Album, Blurryface, das im Mai 2015 veröffentlicht wurde, gelang dem Duo der internationale Durchbruch. Es stieg in die deutschen, österreichischen, schweizerischen und britischen Charts ein. In den USA erreichte das Album mit knapp 150.000 verkauften Tonträgern Platz 1 in den Albumcharts.[4]

Das Album Blurryface erhielt Ende 2019 die Auszeichnung erfolgreichstes Rockalbum des Jahrzehnts 2010er.[5] Im Juni 2016 veröffentlichten sie den Song Heathens, der einer ihrer größten kommerziellen Erfolge wurde und als Soundtrack zum Film Suicide Squad genutzt wurde. Im Oktober 2018 erschien ihr fünftes Album Trench,[6] das 14 Stücke enthält.

Für den Song Stressed Out wurden Twenty One Pilots bei den Grammy Awards 2017 für die Beste Popdarbietung eines Duos / einer Gruppe ausgezeichnet. 2017 waren sie außerdem bei den Billboard Music Awards nominiert und gewannen diese in den Kategorien Bester Rocksong, Bester Rockkünstler, Beste(s) Duo/Gruppe, Top Radio Songs Artist sowie Billboard Music Chart Achievement.

Während der COVID-19-Pandemie veröffentlichte Twenty One Pilots den Song Level of Concern, der während der Selbstisolation der beiden Musiker geschrieben wurde. Der Song behandelt unter anderem die Pandemie und soll Hoffnung während dieser schweren Zeit verbreiten. Das sechste Studioalbum ist im Mai 2021 erschienen und trägt den Titel Scaled and Icy. Die erste Single Shy Away erschien samt Musikvideo im April 2021.[7]

Zusammen mit Jason Zada veranstaltet das Duo am 19. Mai 2022 in Kinos das Filmevent Twenty One Pilots - Cinema Experience.[8] Als Grundlage dient das Livestream-Event aus dem Jahr 2021 Twenty One Pilots - Livestream Experience.[9]

Fanbase

Skeleton Clique Logo

Die Fangemeinschaft der Band wird als Skeleton Clique (kurz Clique) bezeichnet. Ihr Logo besteht aus zwei langen Linien mit drei kurzen, die die langen überlappen. Die linke Figur hat einen alienartigen Kopf (diese Figur soll für Josh Dun stehen), die rechte einen skelettartigen Kopf (diese Figur soll für Tyler Joseph stehen).

Diskografie

Studioalben

JahrTitel
Musiklabel
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungenTemplate:Charttabelle/Wartung/ohne Quellen
(Jahr, Titel, Musiklabel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
 DE AT CH UK US
2009Twenty One Pilots
Eigenvertrieb
US139
(15 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 29. Dezember 2009
2011Regional at Best
Eigenvertrieb
Erstveröffentlichung: 8. Juli 2011
2013Vessel
Fueled by Ramen
UK39
Gold
Gold

(55 Wo.)UK
US21
Doppelplatin
×2
Doppelplatin

(167 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 8. Januar 2013
Verkäufe: + 2.190.000
2015Blurryface
Fueled by Ramen
DE27
Gold
Gold

(63 Wo.)DE
AT12
Platin
Platin

(55 Wo.)AT
CH22
Platin
Platin

(63 Wo.)CH
UK5
Platin
Platin

(120 Wo.)UK
US1
Fünffachplatin
×5
Fünffachplatin

(342 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 17. Mai 2015
Verkäufe: + 6.300.000
2018Trench
Fueled by Ramen
DE4
(13 Wo.)DE
AT3
Gold
Gold

(19 Wo.)AT
CH4
(19 Wo.)CH
UK2
Gold
Gold

(30 Wo.)UK
US2
Platin
Platin

(64 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 5. Oktober 2018
Verkäufe: + 1.302.500
2021Scaled and Icy
Fueled by Ramen
DE6
(6 Wo.)DE
AT4
(8 Wo.)AT
CH4
(7 Wo.)CH
UK3
(6 Wo.)UK
US3
(14 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 21. Mai 2021

Weblinks

Commons: Twenty One Pilots – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. iTunes Music Twenty One Pilots. Abgerufen am 14. April 2014.
  2. Twenty One Pilots Laut.de Biographie. Abgerufen am 14. April 2014.
  3. Vessel Albumkritik auf Laut.de. Abgerufen am 14. April 2014.
  4. Tyler Sharp: twenty one pilots debut at No. 1 with ‘Blurryface’ (Memento des Originals vom 29. Mai 2015 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.altpress.com, Alternative Press
  5. Twenty One Pilots: „Blurryface“ erreicht neuen Streaming-Meilenstein. In: MoreCore. 21. März 2020, abgerufen am 19. Juni 2020.
  6. Trench. Abgerufen am 10. Oktober 2018 (englisch).
  7. Twenty One Pilots - Shy Away (Official Video) auf YouTube, 7. April 2021.
  8. Powster: Twenty One Pilots Cinema Experience | Official Website | May 19, 2022. Abgerufen am 8. April 2022 (englisch).
  9. Live bei: Twenty One Pilots „Livestream Experience“ (21.05.2021). In: MoreCore.de. 29. Mai 2021, abgerufen am 8. April 2022 (deutsch).

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.

Twenty One Pilots ¦ Vessel
CHF 41.00 inkl. MwSt