Yungblud bei Rock am Ring 2018
Chartplatzierungen
(vorläufig)
Erklärung der Daten
Alben
Weird!
 DE2111.12.2020(1 Wo.)
 AT3918.12.2020(… Wo.)
 UK111.12.2020(… Wo.)
 US7519.12.2020(… Wo.)
EPs[1]
The Underrated Youth
 DE8625.10.2019(1 Wo.)
 AT3701.11.2019(1 Wo.)
 UK631.10.2019(2 Wo.)
 US18702.11.2019(1 Wo.)
Singles[1][2]
11 Minutes (mit Halsey & Travis Barker)
 UK5928.02.2019(8 Wo.)
I Think I’m Okay (mit Machine Gun Kelly & Travis Barker)
 UK90 
Silber
Silber
27.06.2019(3 Wo.)
Tongue Tied (mit Marshmello & Blackbear)
 DE10022.11.2019(1 Wo.)
 AT7029.11.2019(1 Wo.)
 UK6228.11.2019(2 Wo.)
Obey (mit Bring Me the Horizon)
 UK3717.09.2020(… Wo.)
Cotton Candy
 UK9822.10.2020(… Wo.)

Yungblud (* 5. August 1997 in Doncaster, England; eigentlich Dominic Richard Harrison) ist ein britischer Alternative-Rock-Musiker[3] aus Doncaster.

Leben

Yungblud verließ die Schule mit 16 Jahren, um nach London zu ziehen[4] und seine Musikkarriere zu beginnen. 2017 begann seine Musik mehr Aufmerksamkeit zu bekommen.[5] Für den Soundtrack zur zweiten Staffel von Tote Mädchen lügen nicht nahm er den Song Falling Skies mit auf. Sein Debütalbum 21st Century Liability kam am 6. Juli 2018 heraus.

Einstellung

Yungblud sagt über sich selbst, er sei ein sozial bewusster Künstler, der keine Angst davor habe, genreübergreifende Protestsongs zu veröffentlichen.[6]

Einer seiner Songs, I Love You, Will You Marry Me, beschreibt die Geschichte eines Mannes, der durch Graffiti mit diesen Worten auf einem Gebäude um die Hand einer Frau anhielt. Während die Frau kurze Zeit später starb und der Mann obdachlos wurde, profitierten die Inhaber des Gebäudes durch die Aufmerksamkeit, die das Graffiti erhielt, und wandelten es in Werbung um.[7]

Einflüsse

Dominic Harrison selbst nennt The Beatles, The Cure, The Clash, Bob Dylan, Green Day und T. Rex als seine Einflüsse.[8]

Diskografie

Alben

  • 2018: 21st Century Liability (UK:SilberSilber)
  • 2020: Weird!

Livealben

  • 2019: Live in Atlanta

EPs

  • 2018: Yungblud
  • 2018: Unplugged
  • 2019: The Underrated Youth

Singles

  • 2017: King Charles
  • 2017: I Love You, Will You Marry Me
  • 2017: Tin Pan Boy
  • 2018: Anarchist
  • 2018: Polygraph Eyes
  • 2018: 21st Century Liability
  • 2018: Falling Skies (feat. Charlotte Lawrence)
  • 2018: Psychotic Kids
  • 2018: California
  • 2018: Medication
  • 2018: Machine Gun (F**k the NRA)
  • 2018: Kill Somebody
  • 2019: Loner
  • 2019: 11 Minutes (mit Halsey feat. Travis Barker, US:GoldGold)
  • 2019: Parents
  • 2019: I Think I’m Okay (mit Machine Gun Kelly & Travis Barker, US:PlatinPlatin)
  • 2019: Hope for the Underrated Youth
  • 2019: Die a Little
  • 2019: Parents
  • 2019: Original Me (mit Dan Reynolds)
  • 2019: Braindead!
  • 2019: Casual Sabotage
  • 2019: Waiting on the Weekend
  • 2019: Tongue Tied (mit Marshmello & blackbear)
  • 2020: Weird!
  • 2020: Strawberry Lipstick
  • 2020: Lemonade
  • 2020: Obey (mit Bring Me the Horizon)
  • 2020: God Save Me, But Don‘t Drown Me Out
  • 2020: Cotton Candy
  • 2020: Mars

Gastbeiträge

  • 2020: Times Like These (als Teil von Live Lounge Allstars)

Filmografie

  • 2015: Emmerdale als Matt
  • 2016: The Lodge als Oz

Weblinks

Einzelnachweise

  1. a b Chartquellen: DE AT UK US
  2. Auszeichnungen für Musikverkäufe: US UK
  3. https://www.redbull.com/au-en/yungblud-interview-2017
  4. https://www.redbull.com/au-en/yungblud-interview-2017
  5. https://www.nme.com/blogs/nme-radar/we-might-have-seen-the-future-and-it-looks-like-yungblud-2134837
  6. https://www.fuse.tv/videos/2018/03/yungblud-first-of-all-interview
  7. https://www.theguardian.com/global/2016/aug/21/tragic-story-of-sheffield-park-hill-bridge
  8. Biographie auf AllMusic